Jugend forscht 2013: 13 spannende Technik-Projekte

back 1/13 next
Mit vier Rotoren unterwegs: Entwicklung eines autonomen Quadrocopters.
Börge Scheel, Simon Tümmler und Leonhard Kuboschek haben einen Stiftung Jugend forscht e.V.
Mit vier Rotoren unterwegs: Entwicklung eines autonomen Quadrocopters. Börge Scheel, Simon Tümmler und Leonhard Kuboschek haben einen Quadrocopter gebaut, der sich aufgrund seiner flexiblen Steuerung besonders für Einsätze in unwegbarem Gelände eignet. Der Quadrocopter der Jungforscher lässt sich darüber hinaus bequem über ein oder sogar mehrere Smartphones steuern. Dazu haben die Jungforscher ein Server-Programm geschrieben, an das das Fluggerät mit einem Funkempfänger angeschlossen wird. So kann man sich mit prinzipiell jedem anderen netzwerkfähigen Gerät wie Mobiltelefon, Computer oder Embedded System ebenfalls verbinden und Steuersignale senden. Damit die Eigenkonstruktion auch Windböen standhält, haben die Jungforscher eine elektronische Regelung integriert. Eine manuelle Nachsteuerung entfällt damit.
Mit vier Rotoren unterwegs: Entwicklung eines autonomen Quadrocopters. Börge Scheel, Simon Tümmler und Leonhard Kuboschek haben einen