Suchen

Call for Paper Industrial Usability Day 2015: Reichen Sie jetzt ein!

Autor / Redakteur: Reinhard Kluger / Reinhard Kluger

Usability Gemeinsam die Usability in der industriellen Produktion vorantreiben, dies ist das erklärte Ziel der neu geschlossenen Partnerschaft zwischen VDMA Fachverband Software und elektrotechnik. Im Fokus steht die Fachtagung Industrial Usability Day 2015. Der Call for Paper läuft bis zum 31. Dezember 2014

Firmen zum Thema

Sie durfte auf dem Industrial Usability Day natürlich nicht fehlen - die Google Glass soll die Bedienung noch weiter vereinfachen, hoffen Fachleute, auch wenn diese nicht nur auf die Google-Brille schwören.
Sie durfte auf dem Industrial Usability Day natürlich nicht fehlen - die Google Glass soll die Bedienung noch weiter vereinfachen, hoffen Fachleute, auch wenn diese nicht nur auf die Google-Brille schwören.
(Bild: Kluger)

Der Industrial Usability Day ist die Informations-Plattform zum Thema "Industrial Usability" für Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Automatisierungstechnik, Maschinen- und Anlagenbau, Mess-, Steuer- und Regeltechnik, Elektrotechnik und aus technischer Beratung, Ingenieurbüros, System- und Softwarehäusern.

Gestalten Sie die nächste Veranstaltung 2015 mit und reichen Sie Ihre Abstracts bis zum 31. Dezember 2014 zu den folgenden 13 Themen in den Kategorien Allgemein, Management & Entwicklung ein:

Die Themen im Bereich Allgemein:

  • Quo vadis Mensch-Maschine-Interaktion
  • Usability mit Mobile Devices
  • Was kann die Industrie aus der Consumer-Welt lernen?

Die Themen im Bereich Management:

  • Erhöhte Produktivität durch intuitive Bedienung: Wie lässt sich die Wirtschaftlichkeit messen?
  • Usability als Innovationstreiber – Erfolgreiche Marktpositionierung durch anwenderfreundliche Systeme/Produkte
  • Kundenbindung durch User-Experience
  • Etablierung eines wirksamen Usability Engineering-Prozess

Die Themen im Bereich Entwicklung:

  • Agile Methoden im Usability-Engineering
  • Effiziente Analyse und Evaluationsmethoden
  • User-centered-design: Normen und Richtlinien
  • Berücksichtigung von Usability-Aspekten bei der Auswahl der richtigen Hardware
  • Einsatz von Software-Tools für die Oberflächengestaltung
  • Nutzen von Prototyping-Tools

Willkommen sind Anwendungsberichte, die sich mit erfolgreichen Strategien, Konzepten, Problemlösungen und Innovationen der oben genannten Themen befassen sowie Vorträge, die die genannten Themen umfangreicher beleuchten. Marketing-/Werbebeiträge werden nicht zugelassen.

Mögliche Inhalte können Herausforderungen und Problembeschreibungen, Erfahrungen und Herangehensweisen anhand von Best-Practice-Beispielen, Potentiale und Grenzen sowie Entwicklungstendenzen sein.

Bitte geben Sie Ihre Daten in diesem Kontaktformular an und hängen Sie Ihr Abstract als Datei an oder schicken Sie alles via E-Mail an Antje Hübenbecker.

*

(ID:42990831)