Suchen

SPS IPC Drives 2016 Industrie 4.0 Area geht in die nächste Runde

| Redakteur: Sariana Kunze

Bald geht es wieder los: Vom 22. bis 24. November wollen 1.600 Aussteller ihre richtungsweisenden Technologien der Zukunft auf der SPS IPC Drives 2016 in Nürnberg präsentieren. Industrie 4.0 steht mit der Industrie 4.0 Area wieder im Fokus.

Firmen zum Thema

„Die Use Cases der Industrie 4.0 Area sind so gewählt, dass kleine Schritte erkennbar sind, mit denen man sich evolutionär in Richtung Industrie 4.0 entwickeln kann“, erklärt Dr. Peter Adolphs, Geschäftsführer Pepperl+Fuchs.
„Die Use Cases der Industrie 4.0 Area sind so gewählt, dass kleine Schritte erkennbar sind, mit denen man sich evolutionär in Richtung Industrie 4.0 entwickeln kann“, erklärt Dr. Peter Adolphs, Geschäftsführer Pepperl+Fuchs.
( Pepperl + Fuchs)

Die SPS IPC Drives legt auch in diesem Jahr wieder das Augenmerk auf Industrie 4.0 und macht die Halle 3A erneut zum Schaufenster für die Industrie 4.0 Area. „Die Use Cases der Industrie 4.0 Area sind so gewählt, dass kleine Schritte erkennbar sind, mit denen man sich evolutionär in Richtung Industrie 4.0 entwickeln kann. Hiervon profitieren die Maschinenbauer“, erläutert Dr. Peter Adolphs, Geschäftsführer Pepperl+Fuchs. Die Industrie 4.0 Area soll Besuchern vielfältige Möglichkeiten bieten, sich fokussiert über die Digitalisierung und intelligente Vernetzung der Produktion zu informieren.

SPS IPC Drives informiert über MES für die Automation

Der Gemeinschaftsstand mit Forum „Automation meets IT“ präsentiert datenbasierte Geschäftsmodelle sowie IT-basierte Lösungen aus der Automatisierung auf dem Weg in die digitale Produktion der Zukunft. Der Gemeinschaftsstand „MES goes Automation“ zeigt, wie durch den Einsatz von MES Auftragsabwicklung und Fertigungsprozesse optimiert werden. Erstmals bereichern Unternehmen aus dem Bereich Cyber Security wie Airbus Defence and Space, das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und Kaspersky die Sonderschau.

Auf den Gemeinschaftsständen „AMA Zentrum für Sensorik, Mess- und Prüftechnik“ in Halle 4A und „wireless in automation“ in Halle 10 sollen Besucher zielgerichtete sowie umfassende Kenntnisse über die jeweiligen Themen erhalten. Auch die Messeforen auf der SPS IPC Drives informieren die Verbände ZVEI in Halle 2 und VDMA in Halle 3 mit Fachvorträgen und Podiumsdiskussionen über relevante Branchenthemen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und ein kostenfreies Tagesticket können online angefordert werden.

(ID:44268445)