Integrierter Positionssensor mit Geschwindigkeitsausgang

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Der Positionssensor Temposonics MH wurde speziell für die Integration in Hydraulikzylinder der Mobilhydraulik entwickelt. So ist er bei Erschütterungen und unter extremsten Umgebungsverhältnissen

Anbieter zum Thema

Der Positionssensor Temposonics MH wurde speziell für die Integration in Hydraulikzylinder der Mobilhydraulik entwickelt. So ist er bei Erschütterungen und unter extremsten Umgebungsverhältnissen geschützt und liefert eine hohe Messrate, eine Reproduzierbarkeit besser +/- 0,005% und eine stabile Linearität besser 0,04%. Seine Störfestigkeit gegen elektrische HF-Felder bis 200 V/m, die Vibrationsfestigkeit bis 30gav und die Schockfestigkeit von über 100g schließen externe Beeinflussungen auf das Messsignal praktisch aus. Der Temposonics MH erfasst sowohl die Position als auch die Geschwindigkeit während der Positionsänderung kontinuierlich und ermöglicht über die integrierte Elektronik eine parametrierbare Auswertung der Kolbengeschwindigkeit des Zylinders. Durch die fortlaufende Messung der Geschwindigkeiten und der aktuellen Positionsdifferenz zwischen zwei oder mehr Zylindern kann bei einer Abweichung die Verlangsamung des schnelleren Zylinders erfolgen. So wird erstmals eine hochdynamische Regelung mehrerer unabhängiger Hydraulikzylinder möglich. Die den Temposonics Sensoren zugrundeliegende, magnetostriktive Messtechnologie wurde von MTS erfunden und bietet dem Anwender eine berührungslose, verschleiß- und wartungsfreie Wegmessung über Jahre hinweg.

MTS Sensor Technologie

Tel. +49(0)2351 95870

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:182377)