Suchen

Smartkamera Intelligente Kamera der nächsten Generation

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Die Matrox Iris GTR passt mit ihren Abmessungen von nur 75 x 75 x 54 mm in engste Räume. Sie verfügt über On Semiconductor Python CMOS-Bildsensoren von VGA bis 5 Megapixel mit hohen Ausleseraten, einen Intel Celeron N2807 dual-core Prozessor, DDR3 SDRAM, 32 GB eMMC sowie integrierte Grafik mit VGA-Ausgang. Sie eignet sich für Systemintegratoren, Maschinenbauer und OEMs in der Fertigung und Automation.

Firmen zum Thema

Die intelligenten Kameras Matrox Iris GTR sind kleiner, schneller, kosteneffizienter und eignen sich besonders für Anwendungen der Fertigungsautomatisierung.
Die intelligenten Kameras Matrox Iris GTR sind kleiner, schneller, kosteneffizienter und eignen sich besonders für Anwendungen der Fertigungsautomatisierung.
(Bild: Rauscher)

Externe Geräte können über Gigabit Ethernet, USB 2.0, sowie Digital-IO angeschlossen werden. Die direkte Kommunikation mit SPS-Steuerungen und anderen Automatisierungsgeräten kann mit Profinet, Ethernet/IP und Modbus über TCP/IP erfolgen.

Kameragehäuse und -Anschlüsse staubdicht und tauchfest

Durch ihr nach IP67 zertifiziertes Gehäuse sowie ihre M12-Anschlüsse ist die Iris GTR staubdicht, tauchfest, sehr robust und damit für schmutzige Industrieumgebungen geeignet.

Einrichtung und Benutzung des Machine-Vision-Systems

Eine spezielle Schnittstelle zur Einstellung der LED-Intensität erleichtert die Einrichtung und Benutzung des gesamten Machine-Vision-Systems, indem die Beleuchtungsregelung über die Benutzeroberfläche einer Anwendung integriert werden kann. Eine eigene Schnittstelle für die Steuerung einer Varioptic Caspian-Autofokuslinse trägt ebenfalls zur einfachen Einrichtung, Nutzung und Wartung bei, da sie Anpassungen der Fokusposition über eine Anwendungsbenutzeroberfläche erlaubt.

Smartkamera für Systemintegratoren, Maschinenbauer und OEMs

Acht Echtzeit-GPIOs mit Unterstützung für Drehwinkelgeber ermöglichen es der Iris GTR, schnellläufige Produktionslinien und Ausstattung präzise zu verfolgen und mit diesen zu interagieren. Außerdem kann die Smartkamera aufgrund einer Gigabit Ethernet-Schnittstelle effizient Bilddaten über werksinterne Netzwerke verteilen.

Die Kameras sind vollständig frei programmierbar, entwickelt wird mit den Standard Microsoft Tools. Entwickler haben Freiheit und Flexibilität beim Design der Vision-Anwendung, da sowohl die Matrox Imaging Library (MIL) als auch 3rd party Libraries in eigene Anwendungen eingebunden werden können. Matrox Iris GTR läuft unter Microsoft Windows Embedded Standard 7 64-bit oder Matrox Fedora Remix Linux 64-bit

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44458712)