Feldkommunikation I/O-System: auch für IEC 61850

Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Als robustes I/O-System ist Axioline F von Phoenix Contact prädestiniert für den Einsatz im Energieumfeld.

Firmen zum Thema

(Phoenix Contact)

Mit dem Buskoppler und den I/O-Modulen lässt sich das I/O-System nun auch für IEC 61850 einsetzen. Der Buskoppler lässt sich über das Web-Interface einfach und flexibel konfigurieren. Alle notwendigen Parameter zum Betrieb der I/O-Station sind so ohne Programmierkenntnisse einstellbar. Der Koppler verarbeitet direkt die IEC61850-Konfigurationsdateien CID oder SCD. Die normgerechte Umsetzung der Kommunikation nach IEC 61850, welche durch KEMA zertifiziert ist, bringt Sicherheit im interoperablen Verhalten des Systems. Die I/O-Module mit digitalen Eingängen und Relaisausgängen erfüllen die Anforderungen im Energieumfeld, wie die erhöhte Nennspannung von 220 V DC oder die Stoßspannungsfestigkeit von 5 kV. Die Module zeichnen sich durch eine hohe Störfestigkeit bis 8 kV und eine hohe Robustheit gegenüber mechanischen Belastungen aus wie Schocks bis 30 g aus. Dabei verzichtet das I/O-System auf die Verwendung von Trennscheiben, so dass die Module beliebig mit dem bestehenden Portfolio von Axioline F kombiniert werden können.

(ID:43414279)