Tatort: Bürokühlschrank

Ist Ihr Mittagessen vor den Kollegen sicher?

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

„Das Mopsen von Snacks der Kollegen, ob bewusst oder unbewusst, kann unangenehme Situationen erzeugen und sogar dem Büroklima schaden“, erklärt Bernd Kraft, Vice President General Manager Central Europe bei Monster. Diese drei Tipps sollten Sie beherzigen, um Verwechslungen im gemeinsamen Kühlschrank zu vermeiden und dem damit verbundenen Unmut vorzubeugen.

  • Kochgemeinschaften bilden. Eine Möglichkeit, sich nicht über Kollegen ärgern zu müssen, die sich an Ihren Lebensmitteln bedienen, sind Kochgemeinschaften. Sprechen Sie sich untereinander ab und legen sie fest, wer wann und für wie viele Mitarbeiter kocht. Somit hat jeder die Möglichkeit etwas beizusteuern – und ganz nebenbei wird auch noch der Teamgeist gestärkt.
  • Den Kühlschrank gemeinsam befüllen. Kollektive Lebensmittelbeschaffung für den Bürokühlschrank minimiert das Risiko, dass sich ein Kollege am Eigentum anderer bedient – schließlich steht jedem die gleiche Verpflegung zur Verfügung. Das Einrichten einer büroeigenen Kasse zur Lebensmittelbeschaffung erleichtert die gerechte Verteilung.
  • Dem Essen einen Namen geben. Um Missverständnissen vorzubeugen und das versehentliche Leeren der Buttermilch des Kollegen zu vermeiden, hilft die strukturierte Organisation der Kühlschrankfächer und Beschriftung der Lebensmittel. Dieses Vorgehen ist besonders effektiv, wenn zwei oder mehrere Kollegen das gleiche Produkt im Kühlschrank lagern.

* Methode der Umfrage: 334 Arbeitnehmer aus Deutschland haben vom 06.01.2015 - 18.01.2015 an der Online-Umfrage teilgenommen. Bei der Auswertung wurde nur eine Stimme pro User berücksichtigt. Diese Befragungen sind nicht repräsentativ, sondern spiegeln die Meinung der Nutzer von Monster wider.

(ID:43472494)