Suchen

Nanotechnologie Jetzt können Sie mit Ihren Büchern schwimmen gehen

| Redakteur: Ines Stotz

Ein wasserfester E-Reader, der gerade auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt wurde, ist rundum geschützt vor Regen, Dampf, Staub, Sand und sogar beim Untertauchen in Wasser – und das, ohne auf Dichtungen und Anschlüsse achten zu müssen.

Die wasserabweisenden und korrosionshemmenden Spezialbeschichtungen von HZO schützen elektronische Geräte vor Regen, Dampf, Staub, Sand und selbst beim Eintauchen in Wasser.
Die wasserabweisenden und korrosionshemmenden Spezialbeschichtungen von HZO schützen elektronische Geräte vor Regen, Dampf, Staub, Sand und selbst beim Eintauchen in Wasser.
(HZO )

Bisher müssen bei elektronischen Geräten und Tablets, die angeben wasserfest zu sein, die Nutzer stets darauf achten, Gummidichtungen oder Verschlüsse an Kopfhörerbuchsen und anderen Anschlüssen sicher zu verschließen.

Im Gegensatz dazu eliminiert der Schutz der HZO-Technologie beim Tolino Vision 2 das Risiko, dass sich mechanische Versiegelungen eventuell verbiegen oder brechen können, oder dass die Nutzer sie eventuell fehlerhaft handhaben.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 9 Bildern

HZO ist ein Lösungsanbieter im Bereich Dünnfilmtechnologien zum Schutz gegen Wasser und Verschmutzung für jegliche Art elektronischer Baugruppen, Geräte, Komponenten sowie Sensoren. Das amerikanische Unternehmen kooperiert mit Produkt-Designern und Elektronik-Herstellern und wendet seine schützende Nanotechnologie ausschließlich bei den Komponenten in den Geräten an, während diese zusammengebaut werden.

100 Millionen potenzielle Kunden

Jetzt stattet es im Rahmen seiner Partnerschaft mit der Deutschen Telekom den neuen Tolino Vision 2 E-Reader mit seiner wasserabweisenden und korrosionshemmenden Technologie aus.

„Wir fühlen uns sehr geehrt, dass ein international bekannter und renommierter Konzern wie die Deutsche Telekom unsere Technologie ausgewählt hat, um die aktuellste Version seines Premium E-Readers Tolino Vision 2 zu schützen“, erklärt Sergio Leveratto, Chief Sales und Marketing Officer bei HZO „Über diese Zusammenarbeit können wir potenziell über 100 Mio. Verbraucher in Deutschland, der Schweiz und Österreich erreichen. Sie ist deshalb ein wichtiger Schritt für HZO und belegt außerdem, dass unsere skalierbare Lösung, wenn sie ins Produkt-Design implementiert wird, Geräteherstellern einen wirkungsvollen und einzigartigen Schutz für ihre Produkte bietet. Gleichzeitig verbessert sie das Nutzererlebnis der Anwender.“

Die Zusammenarbeit von HZO mit Deutsche Telekom ist die erste dieser Art in Europa und bietet somit eine Plattform für die globale Expansion des Unternehmens. Der Tolino Vision 2 wird für Nutzer in Deutschland, der Schweiz und Österreich unter tolino.de sowie bei Premium-Buchhändlern verfügbar sein.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42999365)