RFID in Kabeln und Steckverbindern

Jetzt lernen Kabel sprechen

20.03.2009 | Redakteur: Ines Stotz

Mit RFID in der Kabel- und Steckverbindertechnologie präsentiert die Stuttgarter Lapp Gruppe auf der diesjährigen Hannover Messe ihre neueste Erfindung. Unter dem Motto „Lapp Produkte

Mit RFID in der Kabel- und Steckverbindertechnologie präsentiert die Stuttgarter Lapp Gruppe auf der diesjährigen Hannover Messe ihre neueste Erfindung. Unter dem Motto „Lapp Produkte lernen sprechen“ wird am Ausstellungsstand vorgestellt, wie mittels der „Radio Frequency Identification“ Daten ohne Berührung und ohne Sichtkontakt übertragen werden können.

Vorstand Siegbert Lapp: „Nach umfangreichen Forschungen sind wir nun in der Lage winzige RFID-Chips oder RFID-Sensoren während des Produktionsprozesses in das Kabel oder den Steckverbinder einzupflanzen.“ So ist es möglich, Daten für Identifikation oder Inventarisierung auszulesen. Auch das Speichern von Messprotokollen ist möglich – ja sogar Temperatur- und Feuchtigkeitsmessungen sind durchführbar.

„Die Einsatzmöglichkeiten von RFID in der Kabel- und Steckverbindertechnologie sind sehr vielfältig. Wir sind heute in der Lage, unsere Produkte genau nach Kundenwunsch zum Sprechen zu bringen. Damit sind wir weltweit der einzige Anbieter mit diesem Know-how“, erklärt Siegbert Lapp.

Neue Generation: Talkumfreier ÖLFLEX Anschluss- und Steuerleitungen

Zu den weiteren Neuvorstellungen auf der Hannover Messe gehört eine neue Generation talkumfreier ÖLFLEX Anschluss- und Steuerleitungen. Talkum wird bei der Kabelproduktion als Trenn- und Gleitmittel verwendet. Nun ist es Lapp Kabel gelungen, als Ersatz ein neuartiges Herstellverfahren zu entwickeln, das nicht nur die gleiche Wirkungsweise wie Talkum aufzeigt, sondern darüber hinaus noch zusätzliche Vorteile bietet: Die Kabel werden umweltfreundlicher, die Ziffern auf den Einzeladern sind besser erkennbar und das Abmanteln wird jetzt sogar wesentlich einfacher.

Zudem stellt Lapp Kabel seine neue ÖLFLEX CHAIN 879 vor, eine hochflexible, UL-gelistete Schleppkettenleitung gemäß NFPA 79. Auch das UNITRONIC Feldbusprogramm wurde durch aktive und passive Komponenten weiter ergänzt.

Halle 11, Stand F14

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 293662 / Kabel & Leitungen)