Industriekameras

Kamera-Gehäusezubehör in IP65/67 und IP69K

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Das IP65/67- und IP69K-Gehäusezubehör ist speziell für den Einsatz im Lebensmittel-, Getränke- und Pharmabereich entwickelt.
Das IP65/67- und IP69K-Gehäusezubehör ist speziell für den Einsatz im Lebensmittel-, Getränke- und Pharmabereich entwickelt. (Bild: Baumer)

Mit dem speziell entwickelten IP65/67- und IP69K-Gehäusezubehör erweitert Baumer das Einsatzfeld der CX.I-Kameras um Applikationen im Lebensmittel-, Getränke- und Pharmabereich, die hinsichtlich Reinigungsmedien oder Oberflächenrauheit hohe Anforderungen in der Spritz- oder Produktkontaktzone stellen.

Das Zubehör ist thermisch optimal auf die Kameras abgestimmt und verwandelt sie im Handumdrehen in IP65/67- bzw. IP69K-Kameras. So steht für jeden Einsatzbereich die passende Variante zur Verfügung. Die Serienproduktion startet nach Firmenangaben im 1. Quartal 2019.

Kameragehäuse aus Edelstahl im Washdown-Design

Das IP65/67-Gehäuse wurde unter Berücksichtigung der EHEDG-Richtlinien entwickelt. Dank der runden Form fließen Flüssigkeiten schnell ab, ohne Schmutznester zu bilden. Die hartanodisierte Oberfläche widersteht auch intensiven Reinigungen. Das EHEDG-konforme IP69K-Gehäuse aus Edelstahl im Washdown-Design eliminiert Anhaftungsmöglichkeiten für Produktreste, erleichtert rückstandsfreie Reinigungen und vermeidet damit Bakterienbildung. Mit einer Oberflächenrauheit von kleiner 0,8 µm und lebensmittelgeeigneten, widerstandsfähigen Dichtungen eignet es sich auch für Spritz- und Produktkontaktbereiche, in denen Öle und Fette oder chemisch aggressive Reinigungsmedien zum Einsatz kommen.

Ergänzt durch umfangreiches Tube-Sortiment

Zur Erfüllung der verschiedenen Applikationsanforderungen werden die Gehäuse-Sets durch ein umfangreiches Tube-Sortiment ergänzt. Es stehen Tubes mit unterschiedlichen Deckglasmaterialen wie Acrylglas oder chemisch gehärtetes Aluminosilikatglas mit hoher Kratz-, Schlag- und Bruchfestigkeit als Verbundsicherheitsglas für eine lange Lebensdauer zur Verfügung.

Kameras widerstehen Stößen und Vibrationen

Die CX.I-Kameras mit Auflösungen bis 12 Megapixel und bis zu 148 Bilder/s widerstehen Stößen bis 100 g, Vibrationen bis 10 g und verfügen über 4 Power-Ausgänge mit Pulsbreitenmodulation und einer Ausgangsleistung von bis zu 120 W (max. 48 V / 2,5 A), um Beleuchtungen direkt ohne externen Controller anzusteuern. Modelle mit erweitertem Betriebstemperaturbereich von -40 °C bis 70 °C ermöglichen auch den Einsatz in extrem anspruchsvollen Umgebungsbedingungen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45659748 / Bildverarbeitung)