SAC Sirius Advanced Cybernetics Kein Kurzschluss mehr — dank selektiver Lötstellenkontrolle

Autor / Redakteur: Ramona Bodemer, Daniel Neher / Ines Stotz

Zentraler Funktionskern moderner elektronischer Geräte ist stets eine Platine, wie bei Fotoapparaten, Handys oder Videokameras. Deren Qualität muss bei der Auslieferung konstant gewährleistet sein — häufig auch durch eine 100-Prozent-Kontrolle. Eine Aufgabe, die gerade die industrielle Bildverarbeitung mit ihren Systemlösungen effizient und bequem für den Anwender erfüllen kann.

Anbieter zum Thema

Um für die jeweilige Prüfaufgabe die passende Bildverarbeitungslösung zu finden, müssen die von Fall zu Fall verschiedenen Parameter betrachtet werden. Bei der Konzeptionierung des Bildverarbeitungssystems spielt generell neben der geforderten 100-Prozent-Kontrolle die Vielfalt der möglichen Prüfaufgaben, die Integration vor Ort in bestehende Anlagen und die einfache Anwendung des gesamten Systems eine wichtige Rolle.

Prüfaufgaben für jedes Teil variabel einstellen

Die Komplexität der Prüfteile stellt hohe Anforderungen an das gesamte Prüfsystem. Sowohl Software als auch Hardware und Mechanik müssen alle diese Anforderungen erfüllen, um in jedem Fall – d.h. bei jeder möglichen Prüfaufgabe – eine 100-Prozent-Kontrolle zu garantieren. Eine der Herausforderungen ist, dass Platinen und Bauteile aus verschiedensten Materialien mit unterschiedlicher Oberflächenbeschaffenheit (glänzend, matt etc.) hergestellt sein können. Lötstellen oder -brücken lassen sich außerdem in unterschiedlichsten Dicken auftragen. Jedoch teilen sie eine Gemeinsamkeit: Alle müssen ausnahmslos geprüft werden. Je nach Prüfteil ist es demnach wichtig, die Prüfaufgabe bzw. alle durchzuführenden Prüfaufgaben variabel einstellen zu können.

Das Licht macht Fehler sichtbar

12005600

Dagegen wird das Licht, das auf den Meniskus der Lötstelle fällt, stark abgelenkt und gelangt nicht in die Kamera. Diese Bereiche erscheinen im Kamerabild entsprechend dunkel. Solch eine einfache Methode macht es möglich – prozesssicher — ungelötete Flächen auf den Lötaugen zu erkennen.

Bei schwierigen Lichtverhältnissen lässt sich auch die Farbinformation zur Auswertung hinzuziehen, wenn sich Leiterplatte und Lot bzw. Lötstelle farblich deutlich unterscheiden. Dies ist sowohl bei herkömmlichen Platinen als auch bei Flexfolien möglich.

Selektive Lötstellenkontrolle mit SAC

Die SAC-Lötstellenkontrolle prüft nun, ob ein SMT- oder THT-Bauteil korrekt gelötet wurde – denn dies kann vollständig, teilweise oder gar nicht der Fall sein. Daneben können im Herstellungsprozess Lötbrücken zwischen benachbarten Lötstellen entstehen, die zu Kurzschlüssen führen können und daher detektiert werden müssen. Mit der optischen Inspektion lassen sich selektiv gelötete Bauteile optimal prüfen, da immer die komplette Baugruppe kontrolliert wird - statt einer Stichprobe. SAC-Systemlösungen bieten alle typischen Prüfaufgaben wie Bestückungskontrolle, Vermessung von Referenzmarken, Polaritäts- oder Lage- und Beschriftungskontrolle von Bauteilen.

Anwenderfreundliche Benutzeroberfläche

12005610

Die Benutzeroberfläche wurde speziell für diese Prüfeinheit entwickelt. Als Grundlage dient der Bildverarbeitungsinterpreter SAC Coake, der sich bereits mit über 5000 Applikationen am Markt bewährt hat. Dem Grundsatz der einfachen und intuitiven Anwendung folgend, ist der Anwender damit schnell in der Lage, notwendige Anpassungen für die unterschiedlichen Prüfteile vorzunehmen: Per symbolischer Darstellung können die Prüfteile den jeweils ebenfalls grafisch dargestellten Prüfaufgaben zugeordnet werden. SAC bietet auch hier nicht nur eine standardisierte Lösung, sondern realisiert ebenfalls — auf den Bedarf des Kunden — abgestimmte Lösungen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:288677)