Suchen

LED-Beleuchtung Kleine Leuchten ganz groß

| Redakteur: Katharina Juschkat

Viele neue Anwendungen der industriellen Bildverarbeitung erschließen sich erst durch robuste, leistungsstarke LED-Beleuchtungen in minimalen Abmessungen. Besonders vorteilhaft sind sie unter sehr beengten Umgebungsbedingungen.

Firmen zum Thema

Die LED-Spotbeleuchtung soll der punktgenauen, kontinuierlichen Ausleuchtung im Nahbereich dienen und ist vor allem in beengter Umgebung einsetzbar.
Die LED-Spotbeleuchtung soll der punktgenauen, kontinuierlichen Ausleuchtung im Nahbereich dienen und ist vor allem in beengter Umgebung einsetzbar.
(Di Soric)

Die neue Serie der M12 LED-Spotleuchten in miniaturisierter Bauweise mit einem Durchmesser von 12 mm will diese Kriterien erfüllen. Damit erweitert Di-Soric ihr Portfolio an Beleuchtungen für die industrielle Bildverarbeitung und industrielle Anwendungen.

Die Spotbeleuchtung in Edelstahl mit Schutzklasse IP 67 und M 12 Standardstecker widersteht rauen industriellen Umweltbedingungen. Sie eignet sich für alle punktgenauen Ausleuchtungen im Nahbereich. Das betrifft in der industrielle Bildverarbeitung besonders alle Bereiche in der Fertigung und Kontrolle kleiner Präzisionsteile. Anwendungen betreffen die Teileidentifikation, Qualitätskontrolle, Handhabung, Montage und das Codelesen.

Die minimale Abmessung des M12 Gewindes mit 66 mm Länge und M12 Standardstecker ermöglicht eine einfache und schnelle Installation. Die LED-Beleuchtung ist für einen Temperatureinsatzbereich von 0°C bis 40°C ausgelegt und weist eine Lichttemperatur von 6000 Kelvin auf.

Durch integrierte Elektronik liefern sie über den Spannungsbereich von 10 VDC bis 30 VDC kontinuierlich die gleiche Lichtmenge. Das soll die Anwendungen robust machen und die Bildverarbeitung kann dauerhaft stabil erfolgen, unabhängig von eventuellen Spannungsschwankungen. Die Beleuchtung liegt in einem günstigen Kostenrahmen.

(ID:43770305)