HMI Kommunikationstreiber für Cognex Vision-Systeme

Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Pro-face bietet ab der „all in one“ Konfigurationssoftware GP-Pro EX 2.7 für die Pro-face HMI-Serie einen speziellen Kommunikationstreiber für die Vision-Systeme In-Sight Micro und

Firmen zum Thema

Pro-face HMI-Serie AGP-3450T
Pro-face HMI-Serie AGP-3450T
( Archiv: Vogel Business Media )

Pro-face bietet ab der „all in one“ Konfigurationssoftware GP-Pro EX 2.7 für die Pro-face HMI-Serie einen speziellen Kommunikationstreiber für die Vision-Systeme In-Sight Micro und In-Sight5000 von Cognex an. Dieser erreicht die Variablen des Vision-Systems und übermittelt das Kamerabild auf die HMI-Oberfläche. Der Treiber bietet neben der Kontrolle Variablen, die auch über das HMI verändert werden können, ebenfalls die visuelle Kontrolle.

Die Eigenschaften der HMI-Familie von Pro-face sind sehr umfangreich. Neben der Kommunikationsmöglichkeit mit fast jeder SPS weltweit kann das HMI mit mehreren angeschlossenen Kommunikationspartnern gleichzeitig Verbindung aufnehmen. Auch wenn eine SPS keine direkte Verbindung eines Vision-Systems zulässt — weil z.B. an der eingesetzten Steuerung keine Ethernet-Schnittstelle vorhanden ist — kann hier das HMI Gateway-Funktionen übernehmen. Der Treiber unterstützt den Anschluss von bis zu 16 Kameras und kann bis zu drei Kamerabilder auf einer HMI-Oberfläche gleichzeitig visualisieren.

(ID:382430)