Suchen

Antriebsteuerung & Stromversorgung Kondensatoren-Module ermöglichen effiziente Montage und Wartung

| Redakteur: Ines Stotz

FTCAP Fischer und Tausche Capacitors haben fertig montierte Kondensatoren-Module entwickelt. Die Einheiten lassen sich individuell an die jeweiligen Anforderungen anpassen. Das spart Zeit und Kosten und erhöht die Lebensdauer der Systeme.

Firmen zum Thema

(FTCAP GmbH)

FTCAP hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Handling von Kondensatoren zu verbessern. „Die Herausforderungen bestanden vor allem in der aufwändigen Montage und Wartung der Kondensatoren“, erläutert Dr. Thomas Ebel, Geschäftsführer von FTCAP. Die einbaufertigen Module schaffen Abhilfe – denn bei diesem Konzept fällt keine weitere Montage an, im Schadensfall ist ein schneller Wechsel möglich. FTCAP konzipiert und fertigt die Kondensatorenmodule jeweils nach kundenspezifischen Vorgaben. „Die Busbars lassen sich sowohl mit Elektrolyt- als auch mit Filmkondensatoren bestücken“, so Dr. Thomas Ebel. „Unsere enorme Produktionstiefe ermöglicht es uns, individuelle Lösungen zu realisieren.“

Optimierte Kühlung

Bei der Anwendung mit Elektrolytkondensatoren wird ein Busbar mit mehreren Energiespeichern bestückt und in ein stabiles Kunststoffgehäuse mit Polyurethan fest vergossen. Die Kontaktierung kann in Serien- und Parallelschaltung erfolgen. Die benötigten Symmetriewiderstände sind bereits integriert. Diese Kontaktierung ermöglicht es, die Kondensatorenbank direkt mit dem IGBT zu verbinden und dabei schädliche Induktivitäten zu minimieren.

Durch die millimetergenau abgestimmte Bauhöhe lassen sich IGBT und Kondensatoren mit demselben Kühlkörper kühlen und so die Leistungsfähigkeit steigern. Die optimierte Kühlung erhöht den überlagerten Wechselstrom, was sich positiv auf die Lebensdauer der Kondensatoren auswirkt.

Diverse CU-Kombinationen

Die Elko-Bänke finden vor allem in den Bereichen Antriebsteuerung und unterbrechungsfreie Stromversorgung Verwendung. Es sind diverse CU-Kombinationen möglich. Die hohe Leistungsdichte sowie die thermische, mechanische und elektrische Robustheit machen die Module zu einer interessanten Alternative zu allen traditionellen Montagelösungen von Kondensatoren und IGBTs.

Bei FTCAP sind aber auch mit Filmkondensatoren bestückte Module erhältlich. Die ausgewählten Kondensatoren werden direkt auf Busbars aus Kupfer geschweißt. Durch die direkte Verbindung lassen sich Kontaktkorrosionen vermeiden. Ein Kondensatorendeckel ist bei dieser platzsparenden Bauweise nicht nötig, so dass sich die Volumenkapazität um bis zu zehn Prozent steigern lässt. Abgesehen von einer effizienteren Montage und Qualitätssicherung überzeugen diese Systeme mit einer sehr geringen Induktivität und einer gleichbleibend hohen Stromtragfähigkeit.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42998571)