Suchen

Beleuchtung LED-Röhre überstrahlt den Markt

| Redakteur: Carina Schipper

Herkömmliche baugleiche Leuchten bewegen sich in einem Leistungsspektrum zwischen 100 und 140 lm/W. Ledora verspricht seinen Kunden mit der „Revolution“ im Vergleich bis zu 85 % mehr Lichtausbeute.

Firmen zum Thema

Ledora gibt auf seine Neuentwicklung eine Garantie von acht Jahren.
Ledora gibt auf seine Neuentwicklung eine Garantie von acht Jahren.
(Bild: Ledora)

Die Leuchtkraft der Röhre liegt bei gleichem Energiebedarf, abhängig von der Bauart, bei 185 lm/W. Die Rottenburger stellen „Revolution“ in drei Ausführungen her: 20, 25 sowie 60 W in den Standardlängen von 60, 120 und 150 cm. Drei Lichtfarben mit 3.000, 4.500 und 6.000 K stehen zur Auswahl. Neue Dioden und eine verbesserte Steuerungstechnik ermöglichen der Leuchte eine Mindestlebensdauer von 75.000 Betriebsstunden, erklären die Entwickler. „Besonders stolz sind wir darauf, dass wir mit der extrem langen Lebensdauer dieser LED-Röhre einen weiteren bedeutenden Beitrag zur Nachhaltigkeit erbringen können“, freut sich Harald Twardawsk, Geschäftsführer bei Ledora. Der Hersteller gibt daher auf sein Produkt eine Gewährleistung von acht Jahren und grenzt sich so zu anderen Anbietern innerhalb der Branche ab. Zum Einsatz kommt die LED-Röhre beispielsweise im industriellen und gewerblichen Umfeld sowie in Sportanlagen wie Tennishallen. Die Schwaben kündigen den freien Verkauf der Leuchten für März dieses Jahr an.

(ID:43161927)