Suchen

LED-Rohrleuchte Leichte Leuchte mit robuster Ausstrahlung

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Extreme Temperaturen und sehr raue Bedingungen können klassischen Langfeldleuchten schnell das Lebenslicht ausknipsen – die LED-Rohrleuchten der Baureihe 6036 von R. Stahl halten das aus. Sie vertragen Tiefsttemperaturen bis -55 °C, die beispielsweise bei der Flüssiggasförderung in arktischen Gefilden herrschen. Ebenso vertragen sie +60 °C Hitze oder stark schwankende Temperaturen.

Firmen zum Thema

Die sehr leichte LED-Rohrleuchte 6036 von R. Stahl ist weltweit auch unter extremen Umgebungsbedingungen einsetzbar.
Die sehr leichte LED-Rohrleuchte 6036 von R. Stahl ist weltweit auch unter extremen Umgebungsbedingungen einsetzbar.
(R. Stahl)

Die vibrationsfesten Einheiten sind in Schutzart IP66, IP67 oder IP68 erhältlich und auch für den maritimen Einsatz gut geeignet. Die Leuchten sind in Längen von 0,75 m, 1,1 m und 1,4 m verfügbar, sind stoßfest gemäß IK 10 und gewährleisten eine Lebensdauer von 80.000 Stunden.

Kompakte Langfeldleuchte mit 2,45 kg Gewicht

Trotz ihrer sehr robusten Auslegung sind sie absolute Leichtgewichte – sie wiegen mit maximal 2,45 kg nicht einmal halb so viel wie vergleichbare Langfeldleuchten. Durch die kompakte Bauform eignen sich die wartungsarmen Geräte für den Einsatz als Allgemeinbeleuchtung oder als Maschinenleuchten und lassen sich auch an schwer zugänglichen Orten montieren.

Lichttechnisch besonders effizient

Darüber hinaus ist die Serie 6036 nach Herstellerangaben lichttechnisch außergewöhnlich effizient: Die Summe der aufgenommenen Leistung beträgt nur rund die Hälfte derjenigen herkömmlicher Langfeldleuchten und die spezifische Leistung pro 100 lx lediglich 1,5 W/m². Je nach Vergleichslösung und Betrachtungszeitraum seien in der Praxis zwischen knapp 20% und über 50% Ersparnis realistisch.

LED-Rohrleuchte trotzt absoluten Extrembedingungen

Neben ATEX- und IECEx-Zertifizierungen für die Zonen 1/21 und 2/22 liegen weitere Bescheinigungen für zahlreiche wichtige Märkte vor (EAC TR CU, Gazpromnadzor, UL do Brasil, GL). Hohe Flexibilität bietet auch das Angebot der Anschlussleitungen, das neben Standardkabeln des Typs H07RN-F noch Thermflex-, Tieftemperatur-, Offshorekabel und bis 1 kV hochspannungsfeste Leitungen zur Auswahl stellt.

SPS IPC Drives: Halle 7, Stand 170

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43716304)