Suchen

Leitfähigkeitssensor Leitfähigkeit und Temperatur auf einen Blick

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Baumer erweitert seine Combi-Serie um einen neuen Leitfähigkeitssensor. Combi Lyz heißt das neueste Mitglied, das vor allem für die präzise Analyse und Differenzierung von Medien in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie oder in der Wassertechnik entwickelt wurde.

Firma zum Thema

(Baumer)

Dieser setzt auf das kompakte Gehäuse der Combi-Serie. Im Hygienedesign, mit Schutzart IP 69 K und komplett aus Edelstahl widersteht es auch härtesten Bedingungen. In der Praxis eignet er sich beispielsweise für den Einsatz in CIP- und SIP-Prozessen, zur Überwachung von Konzentrationen in Flüssigkeiten oder zur Phasentrennung verschiedener Medien.

Sensor mit 14 Messbereichen

Dafür gibt es ingesamt 14 auswählbare Messbereiche von 500 µS/cm bis 1000 mS/cm. Die Messergebnisse liefert der Sensor sehr präzise mit einer maximalen Abweichung von <1 %. Die Ansprechzeit gibt der Hersteller mit weniger als 0,3 Sekunden bei der Leitfähigkeits- und weniger als 15 Sekunden bei der Temperaturmessung an.

Die Standardausführung beinhaltet das Combi View Display, das mehrere Prozessvariablen gleichzeitig anzeigen kann. Dazu zählen neben der Leitfähigkeit auch die Konzentration, die Temperatur, der Stromausgang, die Schaltzustände oder der Gerätetstatus. Die große Anzeige ermöglicht einen Blick auf die Messwerte auch aus weiterer Entfernung. Zusätzlich zeigt die Hintergrundfarbe des Displays nach einem Ampel-System (rot /grün) an, ob die Messergebnisse einen kritischen Wert erreicht haben, der ein Eingreifen notwendig macht. Änderungen an den Einstellungen lassen sich einfach über das Touchscreen-Display durchgeführen – auch während des laufenden Prozesses.

(ID:42933089)