Suchen

Lenze

Lenze-Gruppe steigert Rekordumsatz weiter

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

3. Big Data Management und Vernetzung als Kernkompetenz

Die Bereitstellung, Analyse sowie der effiziente Umgang mit großen Datenmengen ist eine Kernherausforderung moderner Produktion. Mit der Software-Entwicklungsgesellschaft Encoway verfügt die Lenze-Gruppe über ein Unternehmen, welches auf Big Data Management spezialisiert ist. Encoway entwickelt Softwarelösungen für cleveres Variantenmanagement sowie moderne E-Commerce-Lösungen und ist seit Jahren im Markt etabliert. Diese Kompetenz soll künftig noch stärker im Kerngeschäft genutzt werden. Schlüsselvoraussetzungen für den Erfolg von Industrie 4.0 und der Smart Factory sind sichere Datenverbindungen zwischen Produktionsstätte bzw. Maschine und Cloud sowie der anschließende Schutz der Daten gegen Missbrauch. Lenzes hoch anspruchsvolle Security-Lösungen, die gemeinsam mit Partnern entwickelt wurden, stellen genau dies sicher. Sie ermöglichen zudem die Datenanalyse mit anschließender Aufbereitung der Informationen, z. B. für Predictive Maintenance.

4. Energieeffizienz ist nachhaltiges Leistungsmerkmal

Annähernd die Hälfte der erzeugten elektrischen Energie wird heute von der Industrie verbraucht, weit überwiegend für elektrische Antriebe. Intelligente Antriebs- und Automatisierungstechnik nutzt die Energie wesentlich effizienter, womit die Umweltbelastungen reduziert werden. Unsere Produkte sind durch ein optimiertes Zusammenspiel von Mechanik, Elektronik und Software in Bezug auf Energieeffizienz Best-in-Class.

5. Nähe zum Kunden und Kompetenz

Die Nachfrage der Kunden bewegt sich zunehmend auf einer globalen Ebene. Lenze ist heute mit Vertriebsgesellschaften, Entwicklungs- und Produktionswerken sowie Logistikzentren und Servicestationen in 60 Ländern und auf den relevanten Kontinenten vertreten.

Lenze rechnet nur mit leichtem Wachstum

Für das Geschäftsjahr 2016/2017 erwartet die Lenze-Gruppe angesichts der zahlreichen konjunkturellen Belastungen keine breite Verbesserung des wirtschaftlichen Umfelds. In den Fokusindustrien der Lenze-Gruppe wird sich die positive Entwicklung jedoch fortsetzen. „Als unabhängiges Unternehmen verstärken wir uns in den wichtigsten Märkten des Maschinenbaus und bauen unsere globale Präsenz weiter gezielt aus. Im laufenden Geschäftsjahr 2016/2017 legen wir den Fokus weiterhin auf gezielte Investitionen in unser Kunden-Front-End und das Dienstleistungsangebot. Insofern bleiben wir auch angesichts zahlreicher externer Unsicherheiten auf unserem stabilen Kurs“, so Christian Wendler. Zusammenfassend rechnet der Vorstand auf der Basis heute verfügbarer Informationen für die Lenze-Gruppe im laufenden Geschäftsjahr 2016/17 mit einem Umsatzwachstum, das leicht über dem des Vorjahres liegen wird. Die Profitabilität (EBIT-Rendite) wird sich aufgrund der Vielzahl von Effizienzmaßnahmen im Geschäftsjahr 2016/17 erneut verbessern.

(ID:44355826)