Lichttechnik Licht nach Bewegung

Redakteur: Carina Schipper

Die Beleuchtung von Logistikgebäuden muss entsprechend der Anzahl der Regale und Winkel viel leisten und verbraucht einen großen Teil der gesamten Energiemenge. Betterlights bietet seinen Kunden ein intelligentes Lichtsystem.

Firma zum Thema

Im Keller der Hallen versetzt sich die Beleuchtung automatisch in die sparsame Grundbeleuchtung, wenn sich niemand dort aufhält.
Im Keller der Hallen versetzt sich die Beleuchtung automatisch in die sparsame Grundbeleuchtung, wenn sich niemand dort aufhält.
(Bild: Betterlights)

Im Auslieferungslager der Mainburger Firma Wolf Heiztechnik erhellen nach der Erneuerung des Beleuchtungssystems LED von Betterlights die Halle. Der Energiebedarf der neuen Röhren liegt bei einem Fünftel des Verbrauchs im Vergleich zu den alten Leuchtmitteln. Nach der Umrüstung der Belichtung des Außenbereichs tauschte Betterlights jetzt auch im Inneren der Hallen die ersten 500 Leuchtstoffröhren gegen 29 W LED-Röhren aus. Sie brauchen 41 W weniger als ihre Vorgänger, da sie laut Hersteller ohne Vorschaltgerät auskommen. Über eine semi-klare Röhre mit 140° Abstrahlwinkel erreicht das Licht auch niedrige Arbeitsebenen. Im Untergeschoss der Produktionshallen steuert die LED-Röhre Present der Oberfranken die Beleuchtung. Sie besitzt einen integrierten Bewegungsmelder, der bei Bewegung die Leistung der Leuchten von 10 Watt auf 22 Watt hochschaltet. Nach 90 Sekunden setzt wieder die Grundbeleuchtung ein, heißt es aus dem Frankenwald.

(ID:43033321)