Lichtgitter Lichtvorhang — sicher auch bei knappem Platz

Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Der Sicherheits-Lichtvorhang Safe400 von Cedes Safety & Automation bewährt sich seit Jahren in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen — vor allem dort, wo die Platzverhältnisse

Anbieter zum Thema

Der Sicherheits-Lichtvorhang Safe400 von Cedes Safety & Automation bewährt sich seit Jahren in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen — vor allem dort, wo die Platzverhältnisse sehr knapp sind.

Ein typisches Beispiel ist die neue Ultraschall-Schweißmaschine HiQ evolution von Herrmann Ultraschalltechnik, die für das Verschweißen von thermoplastischen Kunststoffen eingesetzt wird. Der Werkraum der Maschine wird durch den Safe400 abgesichert. Nach Aussage von Herrmann Ultraschall waren neben der Zuverlässigkeit kompakte Abmaße und schnelle Ansprechzeiten ausschlaggebend für die Wahl: „Die schmalen Leisten können so in die Maschine integriert werden, dass weder Ergonomie noch Design der Maschine einschränkt sind. Für Bediener und Umfeld ist in jeder Situation maximale Sicherheit gewährleistet.“

Sicherheitskontroller SafeC 400

(Archiv: Vogel Business Media)

In der Maschine kommt noch ein weiteres CSA-Produkt zum Einsatz: Die zentrale Sicherheitsüberwachung für Sicherheitslichtvorhang, Nothalt-Taster und Schutzverkleidung übernimmt der Sicherheitskontroller SafeC 400. Entwicklungsingenieur Ferenc Miler ist zufrieden: „Mit diesem Controller können wir den Verdrahtungsaufwand auf ein Minimum reduzieren und auf die Verwendung teurer und störanfälliger Sicherheitsrelais verzichten. Die herausragenden Eigenschaften des Safe400 und des SafeC400 haben die Umsetzung der neuen Sicherheitsvorschriften, die Ende 2009 in Kraft treten, sehr erleichtert.“

(ID:297210)