Bedienpanel

Lösungs-Kit beschleunigt HMI-Anwendungsentwicklung

| Redakteur: Gudrun Zehrer

(Renesas)

Renesas Electronics Europe stellte sein “Display it! – RZ HMI Solution Kit” zur Beschleunigung der HMI-Anwendungsentwicklung vor. Das Lösungs-Kit basiert auf den Embedded-Mikroprozessoren aus der Renesas RZ/A1-Produktfamilie, die speziell für HMI-Anwendungen ausgelegt wurde: Der Baustein enthält bis zu 10 MB Embedded-RAM, so dass kein externer RAM mehr benötigt wird.

Außerdem benötigt er weniger Strom und hat ein leistungsfähiges Display. Sein RAM ist in fünf Blöcke mit einem Multilayer-Bus aufgeteilt, so dass Datenzugriffs-Kollisionen bei der Ausführung des Codes sowie beim Lesen und Schreiben von Bilddaten ausgeschlossen sind. Beim RZ/A1 können diese Operationen parallel ablaufen, so dass die Anwendung bei einer niedrigeren Taktfrequenz als auch bei einer Lösung mit nur einem einzigen Bus arbeiten kann. Die Bauteilfamilie unterstützt alle für eine HMI erforderlichen Connectivity-Standards – CAN, USB und Ethernet – und kann Bildschirmformate bis WXGA ansteuern.

HMI-Tools schnell evaluieren und einsetzen

Das Kit enthält Demo-Versionen der wichtigsten HMI-Softwarelösungen auf dem Markt wie MicroEJ von IS2t, GUIliani von TES, emWIN von Segger und GUIX von Express Logic sowie Software-Muster von Renesas. So können sich Entwicklungsteams schnell eine Meinung darüber bilden, welche Software am besten zu ihrer Anwendung passt und damit ihre Time-to-Market verkürzen.

Weiterhin enthält das Lösungs-Kit das RZ-Entwicklungs-Board, ein WVGA-Display sowie Compiler, Debugger und eine IDE, also alles, was der Ingenieur für den Einstieg in die HMI-Entwicklung benötigt, nachdem er sich für die passende HMI-Software entschieden hat.

Passend zum Thema: Industrial Usability Day 2015

elektrotechnik veranstaltet am 5. Mai 2015 in Würzburg die Fachtagung Industrial Usability Day 2015, die damit bereits zum 4. Mal stattfindet. Der Industrial Usability Day ist die Informations-Plattform zum Thema "Industrial Usability" für Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Automatisierungstechnik, Maschinen- und Anlagenbau, Mess-, Steuer- und Regeltechnik, Elektrotechnik und aus technischer Beratung, Ingenieurbüros, System- und Softwarehäusern. Themen und weitere Informationen gibt es hier.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43060072 / Bedienen & Beobachten)