Suchen

Umrichter Logix für Umrichter

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Der PowerFlex 527 Umrichter von Rockwell ist der erste Frequenzumrichter, der exklusiv zum Betrieb mit einer Logix-Steuerung entwickelt wurde, verkündet das Unternehmen stolz.

Firma zum Thema

(Rockwell)

Der Antrieb setzt die Fähigkeiten der Steuerung ein und nutzt als Software-Paket den Rockwell Software Studio 5000 Logix Designer, um die Maschinenentwicklung und den Maschinenbetrieb zu vereinfachen. Der Frequenzumrichter eignet sich besonders als Ergänzung für Maschinen mit programmierbaren Automatisierungssteuerungen des Typs Allen-Bradley CompactLogix, ControlLogix oder GuardLogix und Allen-Bradley Kinetix Servoantrieben. Er nutzt dieselben integrierten Achssteuerungsbefehle wie auch die Kinetix-Servoantriebe. So ist eine einheitliche Parametrierung, Konfiguration, Programmierung und Steuerung beider Antriebstypen möglich, und das spart wertvolle Entwicklungszeit.

Nahtlose Integration

Der PowerFlex 527 Umrichter ist zudem eine kostensparende Lösung für Maschinenanwendungen wie Pumpen, Lüfter, Zuführ- und Abführbeförderer, die einfache Geschwindigkeitsregelung für asynchrone Motoren benötigen, versprechen die Entwickler. Der Servoantrieb übernimmt die feinere Motorsteuerung mit Geschwindigkeit, Drehmomentaufnahme und Positionskontrolle. Mit Premier Integration können Nutzer die PowerFlex-Frequenzumrichter nahtlos in die Integrated Architecture von Rockwell Automation integrieren. Der PowerFlex 527 bietet ein neues Level der Premier Integration, denn er verwendet die vordefinierten Achssteuerungsbefehlssätze aus Studio 5000 für die Maschinensteuerung und Motorsynchronisierung.

Automatischer Datenaustausch

Einmal programmiert kann die Konfigurationsdatei des Frequenzumrichters auf eine neue Maschine übertragen werden, ohne die Daten Zeile für Zeile kopieren zu müssen. Zudem erkennen die Allen-Bradley Logix-Steuerungen einen ausgetauschten Frequenzumrichter automatisch und laden alle Konfigurationseinstellungen über EtherNet/IP, wodurch Ausfallzeiten reduziert werden können.

Der Umrichter verwendet eine standardisierte EtherNet/IP-Infrastruktur und bietet integrierte Dual-Port-EtherNet/IP-Funktionalitäten. Die Infrastruktur ermöglicht integrierte Sicherheit, wodurch sich die Hardware-, Verdrahtungs- und Arbeitskosten bei der Implementierung einer SIL3/PLe-Sicherheitslösung senken lassen.

Die Nutzung integrierter Sicherheit reduziert den Platzbedarf im Schaltschrank und ermöglicht Zugriff auf Diagnosedaten zu Maschinensicherheit, ohne dazu Leistungsschütze oder Relais zu benötigen. Der PowerFlex 527 ist der erste Frequenzumrichter der Allen-Bradley-Familie, der dies ermöglicht. Der Umrichter bietet zudem eine eingebaute Safe Torque-Off-Option für festverdrahtete Sicherheit.

Der PowerFlex 527 ist in fünf Baugrößen mit einem Leistungsbereich von 0,4 bis 22 kW (0,5 bis 30 Hp) und in globalen Spannungsklassen von 100 bis 600V verfügbar.

(ID:43383656)