Suchen

LWL-Installationskabel Maßkonfektion bei Lichtwellenleiter

| Redakteur: Gudrun Zehrer

In Konsequenz zur gestiegenen Bedeutung der Datenübertragung mit Lichtwellentechnik (LWL) in der strukturierten Verkabelung produziert und vertreibt Metz Connect vorkonfektionierte Installationskabel (VIK) mit Universalkabel sowie mit Mini-Breakoutkabel. Die VIKs sind ein- oder beidseitig mit Steckern bestückte LWL-Kabel, die unter höchsten Qualitätsansprüchen in manueller Einzelfertigung bei METZ CONNECT hergestellt werden.

Firmen zum Thema

(Metz Connect)

Die individuell konfigurierten LWL-Kabel werden unter der Marke OpDAT hinsichtlich Kabellänge, Steckerkombination (z.B. LC, SC und ST) und Faseranzahl auf Kundenwunsch konfektioniert.

Universalkabel für mechanisch anspruchsvolle Einsätze

Die OpDAT VIK Universalkabel mit einer Faserzahl von 4 bis 48 sind für mechanisch anspruchsvolle Einsätze im Innen- und Aussenbereich wie z.B. für die Gebäude-Verkabelung, die Campus-Verkabelung (Aussenverkabelung), die Verkabelung in Rechenzentren sowie für die Verkabelung in industriellen Bereichen geeignet. Die VIK Universalkabel sind die optimale Ergänzung zu den OpDAT Patchfelder (Typ PF, PA, fix oder slide). Sie ermöglichen eine schnelle und einfach zu installierende Punkt-zu-Punkt-Verbindung von passiven und aktiven Netzwerkkomponenten. Damit werden Installationszeit und Kosten gegenüber einer Installation mit Spleissen und Pigtails oder eine Verkabelung mit einzelnen Leitungen erheblich reduziert.

Verkabelungen für drinnen und draussen

Die OpDAT VIK Mini-Breakoutkabel mit den Fasern 4, 12 und 24 eignen sich ebenfalls für den Innen- und Ausseneinsatz und werden auch in Kombination mit OpDAT Patchfelder sowie für den Anschluss an OpDAT Anschlussdosen eingesetzt. Anwendung finden die OpDAT VIK Mini-Breakoutkabel im Gebäude-Backbone (Etagenverteiler), der Fiber-To-The-Desk Verkabelung oder im Einsatz für die Verkabelung von Rechenzentren.

Beide Kabelvarianten werden mit Fanout-Schutz und gegebenenfalls mit Einziehhilfe zum Einziehen der LWL-Leitungen in Kabelkanäle oder in Kabelschächte geliefert. Individuell konfigurierbar sind die OpDAT VIKs über den Kabelkonfigurator auf der Homepage von Metz Connect.

SPS IPC Drives: Halle 9, Stand 305

(ID:43681911)