Highspeed-Kameras & Video Recorder MaxxVision hat jetzt Kameras von IO Industries im Portfolio

Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

MaxxVision übernimmt den Vertrieb der beiden Produktsparten digitale Highspeed-Kameras und digitale Video Recorder (DVR) von IO Industries ab sofort in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.

Firmen zum Thema

.
.
(MaxxVision)

Das Kameraportfolio des kanadischen Unternehmens unter der Bezeichnung ‚Flare‘-Serie besteht aus CoaXPress-, HD-SDI- und CameraLink-Modellen. Die mit Global Shutter CMOSIS-Sensoren ausgestatteten Kameras mit Auflösungen von zwei oder vier Megapixeln erreichen Bildraten von 340 fps und sind jeweils als S/W-, Farb- oder NIR-Version erhältlich. Bei den CameraLink- und CoaXPress-Modellen erfolgen Stromversorgung und Datenübertragung über nur ein Kabel (PoCL bzw. PoCXP).

DVR – Digitale Video Recorder zur Aufnahme unkomprimierter Videodaten

Die DVR-Serie Express Core beinhaltet portable digitale Videorecorder, die Videodaten ausfallsicher als unkomprimierte Rohdaten aufzeichnen. Der Einsatz von RAID-Technologie schützt die Daten vor Verlust.

Die Modelle sind mit unterschiedlichen Schnittstellen ausgestattet wie CoaXPress, SDI (3G-, HD- und SD-SDI), CameraLink (Base, Medium, Full) sowie Analog-Video (Composite- und S-Video).

Die wechselbaren Festplatten (SSD) verfügen über 2TB Speicherkapazität und können mit nur wenigen Handgriffen aus dem Recorder entnommen werden.

Die Steuerung der DVR erfolgt via Laptop oder PC über die 3Gb eSATA-Schnittstelle. Ein umfangreiches SDK mit Viewer und kompletten Steuerungsfunktionalitäten ist im Lieferumfang enthalten.

Kameras und DVR können unabhängig voneinander eingesetzt werden. Zusammen bilden sie eine ideale Kombination zur Erfassung hochauflösender Bilder mit hohen Frameraten und deren Speicherung. Die Produkte eignen sich für die Bereiche Inspection / Machine Vision, Medical, Monitoring, Research, Broadcast (z.B. Motion Capture, Postproduction, etc.).

„Die Aufnahme der Kameraserie FLARE und der DVR Express CORE von IO Industries ermöglicht uns den Ausbau unseres Portfolios mit qualitativ hochwertigen Produkten,” meint Sayed Soliman, Geschäftsführer von MaxxVision. “Unsere Kunden profitieren von höherer Flexibilität in der Auswahl des geeigneten Interfaces und von erweiterten Anwendungsmöglichkeiten, gleichzeitig ermöglichen uns die Produkte, neue Applikationen und Märkte zu entwickeln.”

Stuart Chaston, European Sales Manager von IO Industries, sagt: "Durch die Kooperation mit MaxxVision erweitern wir unser globales Distributionsnetzwerk. Deutschland bildet den größten Machine Vision Markt in Europa. Daher war es für uns ein strategisch wichtiger Schritt, hier mit einen renommierten Distributor zusammenzuarbeiten.“

MaxxVision präsentiert die Produkte auf der Vision 2012 auf seinem Stand 1D32.

(ID:36120710)