Suchen

Intralogistik Mechatronische Antriebspakete und Konzept für moderne Regalbediengeräte

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Lenze ist Aussteller auf der LogiMAT 2017 in Stuttgart. Präsentiert wird das Lösungspaket für die Realisierung moderner und effizienter Regalbediengeräte sowie das kompakte mechatronische Antriebspaket m350, das im Vergleich zu Allroundern ganz auf die Anforderungen der horizontalen Fördertechnik zugeschnitten ist.

Firmen zum Thema

Lenze präsentiert auf der LogiMAT mechatronische Antriebspakete und ein Gesamtkonzept für moderne Regalbediengeräte.
Lenze präsentiert auf der LogiMAT mechatronische Antriebspakete und ein Gesamtkonzept für moderne Regalbediengeräte.
(Bild: 2015 Ralf Böttcher/Lenze)

Auf der Basis langjähriger Erfahrung in der Intralogistik hat Lenze ein Lösungspaket für Regalbediengeräte entwickelt. In Punkto Intelligenz sorgt eine zentrale Steuerung dafür, dass alle Daten an einem Ort zur Verfügung stehen, was das Engineering und die Inbetriebnahmezeiten verkürzt.

Die Sicherheitstechnik soll für Einsparpotenziale bei den Pufferzonen sorgen und dadurch für eine effizientere Nutzung der verfügbaren Lagerfläche. Durch den sicheren Betrieb des Lastaufnahmemittels lässt sich laut Lenze die Anlagenverfügbarkeit auch dann erhöhen, wenn sich Personen in benachbarten Gassen befinden.

Koordinierte Bewegungsführung kombiniert mit Energierückspeisung

Die Kompensation von Mastschwingungen wird per Software geregelt und sorgt dafür, die Anzahl der Doppelspiele und damit die Anlagenperformance zu erhöhen. Lenze steigert die Energieeffizienz durch den Einsatz einer koordinierten Bewegungsführung in Kombination mit einer neuartig genutzten Energierückspeisung.

Intelligenter Motor mit Maßanzug

Neu bei Lenze ist der m350 – eine integrierte mechatronische Lösung aus Getriebe, Motor, Elektronik und Software. Der Antrieb verfügt über eine feste Getriebeübersetzung mit nur einer Übersetzungsstufe. Die Antriebsdrehzahl ist frei wählbar und wird über die Smartphone-App per NFC-Verbindung eingestellt. Dieses Paket spart Energie, ist kompakt und reduziert die Variantenvielfalt. Den m350 gibt es in drei Baugrößen mit Drehmomenten von 25, 50 und 75 Nm. Mit nur zwei Ausbaustufen Basic und Advanced (inklusive Bremse), also gerade einmal sechs Varianten, wird so ein großer Lösungsraum der horizontalen Fördertechnik abgedeckt. Die dadurch erzielte Standardisierung spart Aufwand im gesamten Materialhandling.

Vordefinierte Antriebslösung für einfache Förderanwendungen

Für einfache horizontale Förderanwendungen wurde ebenfalls eine vordefinierten Antriebslösung entwickelt – die Lenze Smart Products. Diese Lösungen bieten vor allem eins: Sie sind die passende mechatronische Antriebslösung für eine klar umrissene Applikation.

LogiMAT: Halle 5, Stand 5C36

(ID:44543982)