Smart-GigE-Kamera mit OpenCV Mehr als 500 Bildverarbeitungsfunktionen inklusive

Redakteur: Ines Stotz

Für die Smart-GigE-Kameras von Leutron Vision ist als Bildverarbeitungsbibliothek das freie Softwarepaket OpenCV verfügbar. OpenCV wurde ursprünglich von IBM entwickelt und der Quellcode

Anbieter zum Thema

Für die Smart-GigE-Kameras von Leutron Vision ist als Bildverarbeitungsbibliothek das freie Softwarepaket OpenCV verfügbar. OpenCV wurde ursprünglich von IBM entwickelt und der Quellcode später unter der BSD-Lizenz freigegeben. Es umfasst mehr als 500 Bildverarbeitungsfunktionen und optimierte Algorithmen. Durch dessen Benutzung entstehen keine Lizenzkosten. Somit ist es eine interessante Alternative für alle die, z.B. durch den Einsatz von Smart-Kameras, viele Lizenzen benötigen würden.

Für die PicSight Smart GigE steht die Bibliothek derzeit vorkompiliert in der Version 2.0 zur Verfügung. Bis auf die HighGui, werden alle OpenCV-Funktionen unterstützt (PicSight Smart-Kameras haben kein GUI). PicSight Smart-GigE-Kameras verfügen über eine Gigabit-Ethernet Schnittstelle. Dadurch können sie als normale GigE-Kamera, als GigE-Kamera mit integrierte Bildvorverarbeitung, oder als autonome Smart-Kamera arbeiten.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:383869)