Suchen

Beleuchtung Mehr Beleuchtungsoptionen für Bediensysteme

| Redakteur: Katharina Juschkat

Griessbach bietet neue Beleuchtungsoptionen für seine Bedien- und Eingabesysteme an. Das soll die Bediensicherheit und Übersichtlichkeit verbessern.

Firmen zum Thema

Griessbach bietet winbaufertige Can-Module mit erweiterten Anzeige- und Signaloptionen durch RGB-Hinterleuchtung und umlaufende Ring- oder Segmentbeleuchtung an.
Griessbach bietet winbaufertige Can-Module mit erweiterten Anzeige- und Signaloptionen durch RGB-Hinterleuchtung und umlaufende Ring- oder Segmentbeleuchtung an.
(Bild: Griessbach)

Griessbach entwickelt und fertigt Bedien- und Steuerungssysteme und hat sein Spektrum an an Beleuchtungsoptionen für Bedien- und Eingabesysteme erweitert, um Schaltfunktionen und -zustände differenzierter anzuzeigen. Die neuen Features lassen sich variabel für kundenspezifische Bedienlösungen adaptieren. In die jüngste Generation von Can-Tastermodulen sind sie standardmäßig integriert.

Frei wählbare Farben

Zur Symbol-Hinterleuchtung sind die mit 4 bis 12 Eingabefeldern erhältlichen Standardmodule nun mit RGB-LEDs in frei wählfarben Farben ausgestattet. Das soll die Bediensicherheit und Übersichtlichkeit verbessern, da jede Funktion auch bei Dunkelheit oder schwierigen Lichtverhältnissen wie direkter Sonneneinstrahlung ersichtlich ist und sich verschiedene Taster über ihre Beleuchtungsfarbe zu Funktionsgruppen anordnen lassen. Aktuell nicht verfügbare Funktionen können mittels Verschwindeeffekt ausgeblendet werden.

SEMINARTIPP Das Seminar „LED-Beleuchtung in der elektrotechnischen Praxis“ vermittelt Basiswissen zu elektrotechnischen Erfordernissen von LED-Leuchten.
Weitere Informationen

Eine umlaufende Ring- oder Segmentbeleuchtung für jedes Tasterfeld kann zur Statussignalisierung in den Ampelfarben genutzt werden. So lassen sich beispielsweise Warn- oder Alarmsignale durch Farbumschlag direkt am Taster kenntlich machen. Die Segmentbeleuchtung ist funktionsspezifisch auch zur Anzeige von Schaltstufen etwa für die Sitzheizung einsetzbar und kann bedarfsgerecht umlaufend mit 12 Segmenten oder an einer oder zwei Seiten der Schaltfläche integriert werden.

Damit vergrößert Griessbach die Einsatzmöglichkeiten dieser Standardbaugruppe, die sich zur unkomplizierten Montage und Bus-Anbindung über Can Open und J1939 eignet. Alle Module können hinsichtlich Baudrate, Adressierung, Abschlusswiderstand und Frontfoliendesign konfiguriert werden. Robuste, unterseitig mit der gesamten Baugruppe im Gehäuse vergossene Steckverbinder im M12- oder Deutsch-Format sichern den Anschluss gegen mechanische Belastungen durch Stoß und Vibration. Der Vollverguss beugt einem Eindringen von Staub, Schmutz und Feuchtigkeit gemäß Schutzart IP65 vor.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46003292)