Federklemmtechnik

Mehr Einsatzmöglichkeiten mit neuer Klemmen-Baugröße

| Redakteur: Rebecca Näther

In der Gebäudeinstallation gibt es Anwendungen, in denen der maximal anschließbare Leiterquerschnitt von 4 mm² nicht ausreicht. Wago deckt diese Anwendungen jetzt mit der neuen Baugröße ab.
Bildergalerie: 1 Bild
In der Gebäudeinstallation gibt es Anwendungen, in denen der maximal anschließbare Leiterquerschnitt von 4 mm² nicht ausreicht. Wago deckt diese Anwendungen jetzt mit der neuen Baugröße ab. (Bild: Wago Kontakttechnik)

Wago hat die Compact-Verbindungsklemmen der Serie 221 jetzt um eine Variante für Leiterquerschnitte bis 6 mm2 erweitert.

Bisher ließen sich mit den Verbindungsklemmen der Serie Leiterquerschnitte von 0,2 bis 4 mm2 ein- und mehrdrähtig sowie 0,14 bis 4 mm2 feindrähtig anschließen. Dafür öffnet man die Klemme mit dem charakteristischen orangefarbenen Hebel, schiebt den abisolierten Leiter bis zum Anschlag in die Klemme und schließt den Hebel wieder. Das transparente Gehäuse lässt dabei die Sichtprüfung der Verbindung zu.

Klemmen für Leiterquerschnitte bis 6 mm2

In der Gebäudeinstallation gibt es jedoch auch Anwendungen, in denen der maximal anschließbare Leiterquerschnitt von 4 mm2 nicht ausreicht. Hierzu zählt z.B. der Anschluss fest installierter Geräte mit höherem Leistungsbedarf oder die Verlegung größerer Leiterquerschnitte – mit dem Ziel, Spannungsfälle bei langen Leitungslängen wirksam zu reduzieren. Das Unternehmen deckt diese Anwendungen jetzt mit der neuen Baugröße ab.

Einsatzgebiete der Verbindungsklemme

Weitere Einsatzgebiete für die Klemme ist die Verdrahtung von Drehstromsteckdosen, die Installation von Klimageräten oder der generelle Anschluss größerer Verbraucher. Die Hersteller elektrischer Geräte – also die OEM – sollen ebenfalls von der Erweiterung der Serie profitieren. Die Anschlussmöglichkeit bis 6 mm2 bringt neue Möglichkeiten, leistungsstarke Beleuchtungen, Signalanlagen oder auch die Lüftungs- und Klimatechnik für den Gewerbebereich im Inneren einfach, schnell und sicher zu verdrahten, erklärt der Hersteller.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45320606 / Steckverbinder & Anschlusstechnik)