OPC UA

Mehr Möglichkeiten bei Filterung des OPC UA-Adressraums

| Redakteur: Rebecca Näther

Die Version 1.10 des Data-Feed Secure Integration Server erweitert den OPC-UA-Aggregation-Server und unterstützt die Anwender durch umfangreichere Filtermöglichkeiten für einzelne OPC-UA-Datenpunkte.
Die Version 1.10 des Data-Feed Secure Integration Server erweitert den OPC-UA-Aggregation-Server und unterstützt die Anwender durch umfangreichere Filtermöglichkeiten für einzelne OPC-UA-Datenpunkte. (Bild: Softing Industrial Automation)

Softing Industrial Data Intelligence hat die Version 1.10 des Data-Feed Secure Integration Server freigegeben. Diese erweitert den OPC UA-Aggregation-Server und unterstützt die Anwender durch umfangreichere Filtermöglichkeiten für einzelne OPC UA-Datenpunkte.

Data-Feed Secure Integration Server kommt an der Schnittstelle von IT und Automatisierungsnetzen zum Einsatz und nutzt OPC UA-Interoperabilitätsstandard für den effizienten und sicheren Datenaustausch. Ein Vorteil ist die Zusammenfassung von Daten aus mehreren Quellen in einem OPC UA-Aggregation-Server. Dieser ermöglicht einen einfachen Zugriff auf die Daten aus dem gesamten OPC UA-Namensraum.

Zugriffe auch auf Ebene einzelner Datenpunkte einschränkbar

Der Zugriff auf einzelne Daten wird über Zugriffsrechte gesteuert. Dabei können unterschiedliche Anwendungen mit jeweils eigenen Zertifikaten bzw. eigenen Zugriffsrechten arbeiten. Für diese Festlegung bietet die neue Version erweiterte Konfigurationsmöglichkeiten. So lassen sich jetzt für einzelne OPC UA-Client-Anwendungen die Datenzugriffe nicht nur auf der Ebene des jeweils freigegebenen Adressraums, sondern auch auf der Ebene einzelner Datenpunkte durch die Festlegung der Zugriffsart einschränken. Dazu wird in der Zugriffskonfiguration der jeweils gewünschte OPC UA-Dienst wie z.B. Lesen, Schreiben, Durchsuchen oder Abonnieren ausgewählt. Da der Server für die Konfiguration die REST-Schnittstelle einsetzt, lassen sich auch umfangreiche OPC UA-Adressräume einfach verwalten und über die Verwendung passender Filter einschränken und sicher gestalten.

Benutzerauthentifizierung auf Zertifikatbasis möglich

Zur Erhöhung der Anwendungssicherheit steht in der neuen Version für die Festlegung der OPC UA-Verbindungen zusätzlich die Option einer Benutzerauthentifizierung auf Zertifikatbasis zur Verfügung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45800809 / Security)