Suchen

Großanzeigen Mehr Motivation dank Information

| Redakteur: Reinhard Kluger

Der Werker als verantwortungsvoller Leistungsträger steht im Mittelpunkt von Produktion und Fertigung. Es gilt, ihn mit allen wichtigen, erforderlichen Informationen umfassend zu versorgen, ohne dass seine Tätigkeiten dadurch beeinträchtigt sind.

Von weitem gut ablesbar: Großanzeige stellt die Zeichen in einer Höhe von 18 bis 1000 mm dar.
Von weitem gut ablesbar: Großanzeige stellt die Zeichen in einer Höhe von 18 bis 1000 mm dar.
(Wetec)

Der moderne Dreisprung in der Fabrik heißt: Kosten senken – Qualität sichern – Vorteile schaffen. Die Mitarbeiter in der Fertigung tragen zu einem Großteil zum Unternehmenserfolg bei. Darum – Wetec ist als Hersteller von Großanzeigen davon überzeugt – müssen die Werker ständig über den aktuellen Produktionsstatus informiert werden. Alle relevanten Produktionsdaten sollten jederzeit weithin sichtbar sein. Dies spart lange Wege und hohe Wegzeiten, um in Büros oder Leitständen die wichtigen Daten abzufragen.

Berücksichtigt die Anforderungen in der Produktion

Großanzeigegeräte sorgen für die optimale Reaktion auf Produktionsschwankungen. Denn es bringt wenig Nutzen, alle Daten „nur“ auf zentralen Rechnern oder in Leitständen den leitenden Mitarbeitern zugänglich zu machen. Wetec entwickelte zusammen mit mehreren Fertigungsteams das Großanzeigesystem „PCS“, das die Gegebenheiten und Anforderungen in der Produktion berücksichtigt: Ein nützliches System zum Steigern der Motivation, weil sich so alle Mitarbeiter stärker und verantwortungsvoller in den Produktionsablauf und gesamtwirtschaftlichen Ablauf einbinden lassen. Die visualisierten Produktionsdaten wie z.B. Soll-/Ist-/Trend- oder Fehlerstückzahlen sowie Störmeldungen oder Betriebshinweise schaffen hohe Akzeptanz bei allen Beteiligten und fördert den natürlichen Leistungswillen, ohne zu überfordern.

Ergonomischer Aufbau sichert schnelles Erfassen

Aus den Zielgruppen heraus gibt es spezielle Anforderungen hinsichtlich der Geräteausrüstung und der Geräteeigenschaften. Unterscheiden lassen sich zwei Bereiche: auf der einen Seite die Anforderungen an bestimmte örtliche, bauliche Gegebenheiten, Gehäusematerialien, Prozessanschlüsse und Dateneingänge usw. Auf der anderen Seite lässt sich die Funktionalität der Geräte auf individuelle Kundenvorgaben abstimmen.

Ergonomische Aspekte und ein klarer aussagefähiger Aufbau sind die Grundlage für ein schnelles und fehlerfreies Erfassen unterschiedlicher Informationen. Ein ständiger, enger Dialog bildet die positive Grundlage für die Großanzeigegeräte und -systeme, perfekt zugeschnitten auf die individuellen Anforderungen der Kunden. So wird u.a. auch alles Notwendige daran gesetzt, Vorgaben nach Kompatibilität zu vorhandenen Systemen zu erfüllen. Es existieren effiziente, jederzeit erweiterbare Systeme. Entwicklungen oder kostenintensive Hardware- oder Softwareanpassungen müssen nicht vollzogen werden.

Optimale Informationsübermittlung bei größter Flexibilität

Die Realisierung spezifischer Großanzeigen erfolgt vielmehr mit bewährten Standardkomponenten serienmäßiger Lösungen. Elektronische, wartungsfreie Großanzeigegeräte und -systeme sind Stand der modernen Informationstechnik. Sie sind in rauer Industrieumgebung vielseitig einsetzbar und dienen als Informationsquelle zwischen Mensch und Technik. Sie gewährleisten eine optimale Informationsübermittlung bei größter Flexibilität und sorgen für ein schnelles und sicheres Erfassen der Informationen jedes einzelnen Mitarbeiters, ohne seine Tätigkeit negativ zu beeinflussen. Des weiteren dienen sie optimal zur aussagekräftigen und weithin sichtbaren Darstellung wichtiger Prozessdaten, da sie ständig mit der übergeordneten Prozesshierarchie kommunizieren. Sie sind auf die Gegebenheiten vor Ort sowie auf die individuellen Ideen, Wünsche und Vorgaben der einzelnen Anwender und Applikationen zugeschnitten.

(ID:42944307)