Suchen

Gesponsert

Lösungen für die E-Mobilität der Zukunft

Mehr Power für die E-Mobilität von morgen

Dass E-Mobilität Sinn macht, haben alle verstanden. MAHLE macht sie jetzt effizient und komfortabel nutzbar, damit sie Spaß und keine Mühe macht.

Gesponsert von

Für elektrische Antriebsstränge entwickelt MAHLE hocheffiziente Antriebssysteme und Leistungselektronik. Die Systemlösungen umfassen jede Art von Fahrzeugen, vom E-Scooter über Arbeitsmaschinen, und Nutzfahrzeuge bis hin zu Pkw und E-Bikes.
Für elektrische Antriebsstränge entwickelt MAHLE hocheffiziente Antriebssysteme und Leistungselektronik. Die Systemlösungen umfassen jede Art von Fahrzeugen, vom E-Scooter über Arbeitsmaschinen, und Nutzfahrzeuge bis hin zu Pkw und E-Bikes.
(Bild: DUEV)

MAHLE weiß, wer morgen innovative Lösungen anbieten will, muss schon heute etwas dafür tun. Deshalb betreibt das Unternehmen international mehrere Forschungszentren. Die jüngste Stärkung der Innovationskraft erfolgte mit der Gründung des neuen Geschäftsbereichs Elektronik und Mechatronik. An weltweit allen Standorten von MAHLE werden künftig Leistungselektronik und Softwarelösungen für elektrische Antriebssysteme und Nebenaggregate, Lademanagementsysteme und Heiz- und Kühlsysteme entwickelt.

Laden ist keine Geduldssache mehr

Neben der mangelnden Reichweite hindern lange Ladezeiten und fehlende Lademöglichkeiten viele daran, sich ein E-Auto anzuschaffen. Wie man smart und kosteneffizient eine Ladeinfrastruktur realisieren kann, zeigt MAHLE am Stuttgarter Flughafen. Das Corporate Start-Up chargeBIG entwickelte ein intelligentes Ladesystem, das bis zu 110 Ladepunkte auf dem Rollfeld und im internen Fuhrpark versorgen kann. Der Clou: Dieses Ladesystem nutzt die bestehende Infrastruktur des Flughafens optimal aus, ohne dass groß in den Netzausbau investiert werden muss.

Herz des chargeBIG-Ladekonzepts ist eine smarte, zentrale Steuereinheit, inklusive fest verbauten Kabeln zu den individuellen Ladepunkten an den Parkplätzen. Das macht den Aufbau von Ladesystemen für mehrere Parkplätze schneller und kostengünstiger. Das Lastmanagement verteilt dabei die verfügbare Ladeleistung auf die parkenden Fahrzeuge, reagiert flexibel auf andere Verbraucher im Netz und nutzt die Elektrofahrzeuge als regelbare Last.

Um das Laden noch komfortabler zu machen hat MAHLE Lizenzen für die kabellose Magnet-Resonanz-Technologie von WiTricity erworben. Das System funktioniert hier sogar in zwei Richtungen: Das parkende Fahrzeug wird zum Pufferspeicher und kann seine Energie wieder ins Netz zurückspeisen. Außerdem ist das induktive Ladesystem deutlich robuster als gängige Systeme.

Bildergalerie

Robuste Leistungselektronik für mehr Power

Aufgabe der Leistungselektronik an Bord ist es, möglichst effizient Gleichstrom in Wechselstrom und zurück zu wandeln. Weiter sorgen die von MAHLE entwickelten, Entstörfilter, On-Board Charger, Batteriemanagementsysteme und DC/DC-Wandler dafür, alle Verbraucher im Fahrzeug gleich gut und zuverlässig mit Strom zu versorgen. Sie sorgen für eine präzise Ansteuerung des Antriebs und bereiten die beim Rekuperationsprozess gewonnene Energie zum Speichern auf.

Um die E-Mobilität von morgen effizient, alltagstauglich, komfortabel und vor allem bezahlbar zu gestalten, hat MAHLE ein Mobilitätskonzept für die Bedürfnisse der Stadtbewohner entwickelt. Dieses Konzept, genannt MEET (MAHLE Efficient Electric Transport), vereint eine effiziente und dynamische Antriebseinheit mit einem ausgeklügelten Thermomanagement, das die Energie im Fahrzeug effizient nutzt und damit u.a. seine Reichweite erhöht. Dazu kommt ein Interface, mit dem sich die wesentlichen Fahrzeugfunktionen intuitiv steuern lassen. So erhöht MEET Effizienz, Wirtschaftlichkeit, Komfort und Fahrspaß.

Wie wichtig das ist, zeigt sich im Winter. Während sich mit der Abwärme eines Verbrennungsmotors leicht das Autoinnere heizen lässt, geht das bei Elektromotoren nicht so einfach. Elektroautos produzieren zwar auch Abwärme, jedoch deutlich weniger als Verbrennungsmotoren. Diese geringe Wärme so zu nutzen, dass es im Auto trotzdem angenehm warm wird, das schafft das Thermomanagement.

Leicht, sportlich, smart – Antriebssysteme für E-Bikes

Zur E-Mobilität gehören auch E-Bikes. Um deren Nutzung komfortabel zu machen, hat sich MAHLE im vergangenen Jahr ebikemotion Technologies SL, heute MAHLE Ebikemotion S.L.U., ins Boot geholt. Mit dieser geballten Kompetenz baut das Unternehmen die Leistung bei Antriebsmotoren, Motorsteuerung, Batterien sowie interaktiven Komponenten für E-Bikes kontinuierlich weiter aus. Die entwickelten Antriebe sind leistungsstark, kompakt und leicht, was den Herstellern eine große Designfreiheit erlaubt.

Bei Autos gehört Infotainment schon ganz selbstverständlich zum Fahrspaß dazu und deshalb bietet MAHLE entsprechende Lösungen auch für E-Bikes an und versorgt die E-Bike-Fahrer mit Informationen über Reichweite, Route, Wetter und Fitness. Die Verbindung zum Internet of Things (IoT) mit Zugriff auf Social Media, Diebstahlschutz, Sharingkonzepte, und vieles mehr, bietet dem Nutzer viel Komfort und Sicherheit. Diese Fülle an Angeboten freut deshalb nicht nur den Radfahrer, sondern auch namhafte Hersteller, die sich bereits für die Systeme von MAHLE entschieden haben.

So lässt sich E-Mobilität effizient und komfortabel genießen.

Advertorial - Was ist das?

Über Advertorials bieten wir Unternehmen die Möglichkeit relevante Informationen für unsere Nutzer zu publizieren. Gemeinsam mit dem Unternehmen erarbeiten wir die Inhalte des Advertorials und legen dabei großen Wert auf die thematische Relevanz für unsere Zielgruppe. Die Inhalte des Advertorials spiegeln dabei aber nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.