Suchen

Bildverarbeitung Merlic und Halcon machen Machine-Vision-Anwendungen noch einfacher

| Redakteur: Karin Pfeiffer

Industrielle Bildverarbeitung steht im Fokus von MVTec Software, wenn sie die aktuellen Versionen ihrer Software Merlic und Halcon auf der Automatica präsentieren.

Firmen zum Thema

Machine-Vision-Anwendungen noch einfacher und ohne tiefgehende Programmierkenntnisse zu erstellen - das soll die neue Version Merlic 2.1 leisten.
Machine-Vision-Anwendungen noch einfacher und ohne tiefgehende Programmierkenntnisse zu erstellen - das soll die neue Version Merlic 2.1 leisten.
(Bild: MVTec)

Machine-Vision-Anwendungen noch einfacher und ohne tiefgehende Programmierkenntnisse zu erstellen - das soll Merlic 2.1 leisten. Die aktuelle Version der Bildverarbeitungs-Software von MVTec bietet weitere Verbesserungen bestehender Features, optimierte Nutzerfreundlichkeit sowie eine Erweiterung der Merlic-Engine. Auf der Automatica will der Software-Anbieter etwa die Anwendung auf einem Industrie-PC mit Standard-Industriekamera demonstrieren, die kantenbasierte Lokalisierung und Vermessung auf einem Industrie-Bauteil sowie die Kommunikation zwischen Maschine Vision und SPS.

Mit Halcon 12.0.2 will MVTec neue Maßstäbe in der Barcode-Erkennung setzen. Die neue Version soll sich durch eine zuverlässige und robuste Erkennung von Barcodes auszeichnen. So lassen sich fehlerhaft dargestellte Codes wie etwa bei Überbelichtung, mit zu schmalen, zu breiten oder verwischten Code-Balken sicher auslesen, was die Erkennung von Produkten in automatisierten und durchgängigen Fertigungsstrecken maßgeblich verbessert.

(ID:44113488)