Suchen

SPS IPC Drives 2015 Messeauftakt: Automatisierung wird internationaler

| Redakteur: Sariana Kunze

Mit 1.668 Ausstellern aus 45 Ländern präsentiert sich die SPS IPC Drives umfangreicher als je zuvor. Auf einer Fläche von 122.800 m2 stellen Unternehmen aus aller Welt ihre Produkte und Lösungen rund um die elektrische Automatisierung vor.

Mit einem Anteil von 32 % ausländischen Ausstellern zeigt die SPS IPC Drives 2015 ihre wachsende internationale Bedeutung.
Mit einem Anteil von 32 % ausländischen Ausstellern zeigt die SPS IPC Drives 2015 ihre wachsende internationale Bedeutung.
(CC0 Public Domain, pixabay.com)

Mit einem Anteil von 32 % ausländischen Ausstellern zeigt die SPS IPC Drives ihre wachsende internationale Bedeutung. Nach Deutschland sind die am stärksten vertretenen Ausstellernationen Italien, China, Schweiz, Österreich und die USA. Neu in 2015 ist die „Industrie 4.0 Area“ in Halle 3A. Hier finden die Fachbesucher ausführliche Informationen über Industrie 4.0 – die vernetzte, durchgehend digitalisierte Produktion. Zur „Industrie 4.0 Area“ zählt der Gemeinschaftsstand und ein Forum „Automation meets IT“, auf dem datenbasierte Geschäftsmodelle sowie IT-basierte Lösungen aus der Automatisierung auf dem Weg in die digitale Produktion der Zukunft präsentiert werden sowie der Gemeinschaftsstand „MES goes Automation“, der zeigt, wie durch den Einsatz von Manufacturing Execution Systems (MES) Auftragsabwicklung und Fertigungsprozesse optimiert werden. Die Sonderschaufläche von SmartFactoryKL veranschaulicht zudem herstellerübergreifend die intelligente Fabrik.

(ID:43740011)