Suchen

Endress+Hauser Messtechnik-Spezialist eröffnet Kundenzentrum in den USA

Redakteur: Sariana Kunze

Endress+Hauser reagiert auf die Entwicklungen am amerikanischen Markt und investiert rund 16 Mio. Dollar. Teil dieser Investition ist ein 7.000 Quadratmeter großes Kundenzentrum für Schulungen und Seminare in Greenwood, US-Bundesstaat Indiana.

Firmen zum Thema

Automatisierungstechnik verstehen: Endress+Hauser schult seine Kunden jetzt auch in den USA an Trainingsanlagen.
Automatisierungstechnik verstehen: Endress+Hauser schult seine Kunden jetzt auch in den USA an Trainingsanlagen.
(Endress+Hauser)

In den vergangenen Jahren hat Endress+Hauser in den USA wie auch weltweit den Marktanteil beständig ausgebaut. „Wir möchten nahe bei unseren Kunden sein und sie bestmöglich unterstützen“, betont Matthias Altendorf, CEO der Endress+Hauser Gruppe. „Die Investitionen unterstreichen unser Engagement für die Kunden und unseren Anspruch, nachhaltig überragenden Nutzen für sie zu schaffen.“ In den vergangenen fünf Jahren hat Endress+Hauser insgesamt rund 150 Mio. Dollar in den Vereinigten Staaten investiert. Die Produktion von Durchfluss-, Füllstand-, Druck-, Analyse- und Temperaturmesstechnik wurde ausgebaut, die vertrieblichen Strukturen wurden gestärkt. Nicht eingerechnet in diese Summe sind die jüngsten Akquisitionen von SpectraSensors und Kaiser Optical Systems, zwei US-Firmen, die auf optische Analyseverfahren spezialisiert sind.

Den Nachwuchs richtig schulen

Der Ruf nach höherer Produktivität in der verfahrenstechnischen Industrie ist ungebrochen. Zugleich stehen immer mehr Kunden vor der Herausforderung, dass in den nächsten Jahren viele Beschäftigte vor der Pensionierung stehen. Damit kein Fachwissen verloren geht, muss eine neue Generation von Mitarbeitenden ausgebildet werden. Mit dem landesweiten Aufbau von Schulungszentren, so genannten Process Training Units, nimmt Endress+Hauser diese Entwicklung auf. Die nach dem Stand der Technik konzipierte und zertifizierte Trainingsumgebung in Greenwood ermöglicht es, selbst komplexe Prozesse unter Realbedingungen zu simulieren. Mit über 120 Messpunkten und vier Tanks handelt es sich um die bislang größte Anlage dieser Art.

Für Todd Lucey, Geschäftsführer der amerikanischen Endress+Hauser Vertriebsgesellschaft, sind die Schulungsangebote ein Schlüssel zum Erfolg. „In unserem neuen Kundenzentrum können wir Anlagenführern, Instandhaltern, Ingenieuren und anderen verfahrenstechnischen Spezialisten auf modernsten Anlagen wirklichkeitsnah praktisches Anwendungswissen vermitteln. Diese Art von Training bekommen unsere Kunden nirgendwo sonst geboten.“

Werksabnahme von Messgeräten in den USA

Das neue Kundenzentrum ermöglicht Endress+Hauser, zusätzliche maßgeschneiderte Dienstleistungen anzubieten, etwa die Werksabnahme von Messgeräten und Systemen. Schulung, Reparatur und Kalibrierung sind unter einem Dach vereint, was für schnellere, bessere und effizientere Abwicklung sorgt. Im technischen Support von Endress+Hauser USA kümmern sich rund um die Uhr Spezialisten um die Fragen, Bedürfnisse und Anliegen der Kunden.

(ID:42945833)