Suchen

Industrielle Messtechnik Messverstärker für DMS-Signalewächst mit seinen Anforderungen

| Redakteur: Ines Stotz

Mehrkanalfähige, preiswerte und einfach zu handhabende Messverstärker sind mehr denn je gefragt, denn oft ergeben sich Einbausituationen, in denen der Messverstärker direkt in unmittelbarer

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Mehrkanalfähige, preiswerte und einfach zu handhabende Messverstärker sind mehr denn je gefragt, denn oft ergeben sich Einbausituationen, in denen der Messverstärker direkt in unmittelbarer Nähe des Sensors platziert werden muss, um dort ein Normsignal abzugreifen. Damit lassen sich längere Entfernungen zur auswertenden Elektronik überbrücken. Mit den neuen Messverstärkern der Serie 9236 bietet burster vielfältige und flexible Lösungen für solche Applikationen an.

Messverstärker wandelt ein Signal in ein verstärktes Spannungssignal um

Einsatz finden die Messverstärker überall, wo das Ausgangssignal von DMS-Sensoren, wie z.B. Kraft-, Druck- oder auch Drehmomentsensoren nicht direkt weiterverarbeitet werden kann und in ein verstärktes Spannungssignal gewandelt werden muss. Das so aufbereitete Messsignal kann in einer entsprechenden Steuerungseinheit skaliert und verarbeitet werden. Typische Anwendungsfelder sind z.B. Fertigungsautomaten, Labor- und Feldmessungen sowie die Integration mittels Platine in eigene Schaltungen.

Modernste Elektronik erlaubt ein hohes Maß an Flexibilität bei der Auswahl des Eingangsspannungsbereiches. So können DMS-basierende Sensoren mit Empfindlichkeiten von 0,5 bis 30 mV/V sehr einfach angeschlossen werden. Die Ausgangsspannung kann zwischen fünf und zehn V gewählt werden. Die hohe Grenzfrequenz von 1 kHz erlaubt auch hochdynamische Messungen. Für die Integration ist eine Versorgungsspannung von 15 - 30 V erforderlich.

In der Mehrkanalversion lassen sich bis zu vier Messkanäle in einem Gehäuse realisieren. Standardmäßig kann die Montage problemlos auf einer DIN-Tragschiene im industriellen Umfeld erfolgen, z.B. im Schaltschrank oder auch in direkter Nähe des Sensors. Als In-Line-Messverstärker in IP 67-Ausführung lässt sich die Einkanalversion auch in rauer Umgebung außerhalb des Schaltschrankes in die Applikation integrieren. Und als Singleplatinenversion ist der Messverstärker für die Integration in anwendungs- und kundenspezifische Gehäuseformen erhältlich. Der Messverstärker arbeitet mit nahezu allen bei burster erhältlichen DMS-Sensoren und kann auf Wunsch entsprechend auf den Sensor abgeglichen werden. Darüber hinaus sind Werkskalibrierschein oder DKD-Schein für die Messkette optional erhältlich.

(ID:322353)