Suchen

Low-Power-Sensormodul

Minimodul misst ruckzuck die Luftqualität

| Redakteur: Ines Stotz

Eine besonders schnelle Erfassung und Auswertung unterschiedlichster flüchtiger organischer Verbindungen (VOCs) in der Luft verspricht Unitronic mit dem Low-Power-SMD-Sensormodul USM-MEMS-VOC.

Firmen zum Thema

(Bild: Unitronic)

Das lediglich 15 x 17 x 3 mm3 große Sensormodul ist mit einem hochpräzisen langzeitstabilen Miniatur-MEMS-Sensor TGS8100 von Figaro Engineering ausgestattet, der in unter 8 s auf die Freisetzung schädlicher Gase reagiert. Der Stromverbrauch im Dauerbetrieb beträgt weniger als 14 mA.

Aufgrund seiner niedrigen Verbrauchswerte und der geringen Größe ist das für 1,8 V Versorgungsspannung ausgelegte Modul vor allem für den Einsatz in batteriebetriebenen Anwendungen prädestiniert. Ein PWM-Signal zur analogen Auswertung, drei digitale Ausgänge, ein UART-Interface, eine automatische Base-Level-Anpassung und eine automatische Luftfeuchtigkeits- und Temperaturkompensation mittels eines optionalen externen Sensors erleichtern dabei die Einbindung in unterschiedlichste Applikationen.

In Kombination mit einem Klimasteuergerät lässt sich mit dem Sensormodul beispielsweise eine Raumbelüftungsteuerung realisieren, die automatisch auf Schadstoff- und Geruchsbelästigungen reagiert. Diese Vorgehensweise dient nicht nur der Steigerung des menschlichen Wohlbefindens, sie trägt auch dazu bei, die Energieeffizienz des Klimagerätes zu optimieren.

Sensor+Test: Halle 12, Stand 267

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43350669)