In eigener Sache

MINT-Initiative IJF: Anstiftung zum Querdenken

| Autor / Redakteur: Lena Wacker / Ines Stotz

Mit Experimentierstationen und Rollenspielen soll bei jungen Menschen das Interesse an naturwissenschaftlich-technischen Themen geweckt werden. Im Bild: Fortbildung für Lehrkräfte zum Thema Nanotechnologie.
Mit Experimentierstationen und Rollenspielen soll bei jungen Menschen das Interesse an naturwissenschaftlich-technischen Themen geweckt werden. Im Bild: Fortbildung für Lehrkräfte zum Thema Nanotechnologie. (Bild: Natalie Dees (IJF))

Kindern und Jugendlichen spielerisch einen Zugang zur MINT-Bildung zu verschaffen, das ist das Ziel der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF). Jetzt wurde der Verein für den Deutschen Engagementpreis 2018 nominiert. Die Vogel Communications Group und die Vogel Stiftung unterstützen die Initiative bereits seit vielen Jahren.

Die Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF) setzt sich für die nachhaltige Förderung von jungen Menschen in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik ein. In diesem Jahr erhielt die Würzburger Bildungsinitiative bereits das „Wirkt!“-Siegel der Phineo AG für ihre Arbeit zur MINT-Nachwuchsförderung. Jetzt geht es für den gemeinnützigen Verein ins Rennen um den Deutschen Engagementpreis 2018. Ausgezeichnet wurde die Initiative für ihre herausragenden Projekte im Bereich Chancen schaffen.

„Wir legen die Grundlagen für das Neugierig sein, Querdenken, Begeistern“, so Geschäftsführer Christoph Petschenka über die Besonderheiten der IJF: „Mit unseren Experimentierstationen und Rollenspielen wecken wir bei jungen Menschen das Interesse an naturwissenschaftlich-technischen Themen und begeistern sie für Zukunftsthemen.“ Der besondere Einsatz der IJF erfährt durch die Nominierung für den Engagementpreis eine weitere hochrangige Anerkennung.

Fachmedienpartner des Deutschen Engagementpreises: Vogel Communications Group und Vogel Stiftung

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Er würdigt das freiwillige Engagement der Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen.

Mit der Projektarbeit schafft die IJF Chancen, fördert Talente und macht Kinder und Jugendliche fit für die Herausforderungen der digitalisierten Gesellschaft der Zukunft. Auch die Vogel Communications Group sowie die Vogel Stiftung stehen als exklusiver Fachmedienpartner bzw. Fördermitglied hinter den Aktivitäten der Initiative. Langfristig beugt die IJF mit ihrer Bildungsarbeit dem Fachkräftemangel in MINT-Berufen und -Studiengängen vor. Jetzt hat der Verein die Chance, bei der feierlichen Preisverleihung des Deutschen Engagementpreises für seinen Einsatz geehrt zu werden. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner warten in fünf Kategorien Preisgelder in Höhe von je 5.000 Euro.

Mit MINT die Zukunft gestalten

Mint-Initiative IJF

Mit MINT die Zukunft gestalten

21.02.18 - Kinder und Jugendliche spielerisch für MINT-Berufe zu begeistern, das ist das Ziel der Würzburger Initiative junge Forscherinnen und Forscher e. V. (IJF) Unter dem Titel „Verantwortung in ungestümen Zeiten“ hatte die bayernweit tätige Würzburger Bildungsinitiative Junge Forscherinnen und Forscher gemeinsam mit der Vogel-Stiftung Dr. Eckernkamp am 6. Februar 2018 zu einen Bildungspanel eingeladen. Das erste seiner Art mit regionalem Bezug. lesen

Projekt „Nachwuchsförderung 4.0 – Qualifizieren für die Zukunft“

Die Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF) engagiert sich als gemeinnütziger Verein für die Bildung von Kindern und Jugendlichen im Bereich der Schlüsseltechnologien. Mit dem Projekt „Nachwuchsförderung 4.0 – Qualifizieren für die Zukunft“, das vom Europäischen Sozialfonds in Bayern (ESF) gefördert, sowie von Wirtschaftsunternehmen und Forschungseinrichtungen unterstützt wird, eröffnet die IJF dem Nachwuchs Bildungschancen, stärkt das Technikinteresse und wirkt so mittel- bis langfristig dem Fachkräftemangel in den Technologieberufen entgegen.

Unter dem Motto „Mach die Zukunft zu deiner Idee!“ bietet die Initiative seit 2010 bayernweit einander ergänzende und aufeinander abgestimmte Module zur Nachwuchsförderung in den Zukunftstechnologien an. Darüber hinaus versteht sich die Initiative als Netzwerk für alle Akteure, die auf dem Gebiet der technikbezogenen Nachwuchsförderung in Bayern aktiv oder daran interessiert sind.

Wettbewerbsfähigkeit deutscher Ingenieure in Gefahr

Bundesingenieurkammer

Wettbewerbsfähigkeit deutscher Ingenieure in Gefahr

05.07.18 - Die Wirtschaftsministerkonferenz berät darüber, ob zukünftig 50% Mint-Anteile im Studium genügen, um die Berufsbezeichnung Ingenieurin/Ingenieur zu führen. Die Bundesingenieurkammer warnt in diesem Zusammenhang jedoch vor einem Qualitätsverlust in der Ingenieurausbildung. lesen

* Lena Wacker, Vogel Communications Group

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45441126 / Beruf & Karriere)