Suchen

Sensor Misst bei niedrigem Druck

| Redakteur: Sariana Kunze

IS-Line präsentiert die Low Pressure Drucksensor-Serie (LP-Serie) aus dem Hause Merit Sensor Systems, dem Spezialisten für die Entwicklung und Fertigung von piezoresistiven Drucksensoren und Sensorlösungen. Die Drucksensoren wurde speziell für OEM-Anwendungen konzipiert, bei denen die Kompensation, Kalibrierung und Verstärkung auf der Kundenseite erfolgt.

Firmen zum Thema

(IS-Line)

Die Sensoren konnten somit speziell für echte Niedrigdruck-Messungen optimiert werden. Serienmäßig stehen Messbereiche von minimal 10 mbar ( 1 kPa ) bis maximal 345 mbar ( 34,5 kPa ) zur Verfügung. Durch die patentierte Sentium-Fertigungstechnologie von Merit sind die Sensoren in einem weiten Temperaturbereich von – 40 °C bis 85 °C einsetzbar und bieten dabei eine äußerst geringe Temperaturdrift (< 0,5% FS/°C), eine hohe Langzeitstabilität (< +/- 0,25% FS) und eine gute Empfindlichkeit ( 7,5 mV/Vnom @ 10 mbar). Dies sichert eine einfache, genaue und effiziente Kalibrierung und Messung.

Die Serie wird in verschiedenen Konfigurationen angeboten , ist SMT-, DIL- und SILfähig. Die Drucksensoren ermöglichen Absolut- und Differenz-Druckmessungen für Luft und andere Trockengase sowie für nicht korrosive Gase und Flüssigkeiten, beispielsweise in industriellen und medizinischen OEM-Anwendungen. Die LP-Serie wird auch in einer kompensierten Version mit normiertem Ausgangssignal verfügbar sein.

(ID:42599218)