Embedded Industrie-PC-Plattform Mit Intel Core i3/i5/i7 Prozessoren

Redakteur: Reinhard Kluger

Die kompakte Embedded Industrie PC-Plattform CONCEPION-eX von InoNet ist neben den Varianten mit Intel Atom Prozessoren jetzt auch mit den neuen Intel Core i3/i5/i7 CPUs verfügbar.

Anbieter zum Thema

Die kompakte Embedded Industrie PC-Plattform CONCEPION-eX von InoNet ist neben den Varianten mit Intel Atom Prozessoren jetzt auch mit den neuen Intel Core i3/i5/i7 CPUs verfügbar. Die Geräte basieren auf einem Mini-ITX Mainboard und können je nach Applikation mit unterschiedlichen Core-Prozessoren bestückt werden.

So steht für die unterschiedlichsten Anwendungen immer das passende System zur Verfügung, abhängig davon ob der Fokus auf niedrigen Einstandskosten bei normaler CPU-Leistung liegt, mittlere Leistung bei attraktivem Preis-/Leistungsverhältnis gefragt ist oder High-Performance bei ausreichend Leistungsreserven benötigt wird. Die Verlustleistung der Systeme bewegt sich je nach Ausstattung zwischen 15 W und 50 W.

Der Embedded IPC eignet sich beispielsweise bestens als Display-Controller für Anwendungen im Bereich Digital Signage, POI oder POS, für Überwachungs- und Steuerungsaufgaben in der Fabrikautomation oder zahlreiche andere industrielle Applikationen. Die CPU-Palette reicht vom Core i3 mit 2.13 GHz Taktfrequenz und 3MB L2-Cache über den Core i5 bis hin zum Core i7 mit 2.53GHz und 4MB L2-Cache. Alle Systeme basieren auf dem QM57 Chipsatz. Bis zu 4 GB DDR-3 Hauptspeicher können im SODIMM-Sockel untergebracht werden. Integriert ist ein 115~230V AC Weitbereichsnetzteil. Die Kühlung des Systems übernimmt ein 40 mm Lüfter. Als Massenspeicher kommt eine 2,5“-SATA-II Festplatte ab 80GB zum Einsatz, die für einen 24/7-Dauerbetrieb geeignet ist.

Trotz seiner kompakten Abmessungen von B 299 x H 66 x T 220 mm³ bietet das System alle gängigen Schnittstellen wie Gigabit Ethernet, USB 2.0, PS/2, VGA, Seriell und Audio. Für Erweiterungen steht ein Mini-PCIe-Steckplatz zur Verfügung, über den z.B. DVI-Interfaces nach außen geführt werden können und die von der internen Grafik unterstützt werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit zur Remote-Verwaltung über AMT 6.0.

Das robuste Stahlblech-Gehäuse kann ab entsprechenden Stückzahlen nach Kundenwunsch lackiert und mit OEM-Branding versehen werden. Eine kundenspezifische Halterung je nach Montagesituation ist ebenso möglich.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:346999)