Infoteam/Isagraf

Mit OpenPCS 2012 in die Zukunft

23.05.2011 | Redakteur: Reinhard Kluger

Dr. Wolfgang Brendel, Aufsichtsratsvorsitzender der Infoteam AG, zur aktuellen strategsichen Allianz mit Isagraf: „Wir vermarkten die neue Produktgeneration unter der eigenen Marke OpenPCS 2012.“
Dr. Wolfgang Brendel, Aufsichtsratsvorsitzender der Infoteam AG, zur aktuellen strategsichen Allianz mit Isagraf: „Wir vermarkten die neue Produktgeneration unter der eigenen Marke OpenPCS 2012.“

Ein Produkt, zwei Firmen aber eine gemeinsame Zukunft: IsaGraf und Infoteam legen ihre Produktpalette zu einem Produkt für den globalen Markt zusammen. Die jeweiligen Markennamen bleiben bestehen.

Konsolidierung in Sachen Software für die Automatisierung: Künftig kooperieren der Bubenreuther Softwarelieferant Infoteam und IsaGraf, ein Unternehmen der Rockwell-Gruppe. Die strategische Partnerschaft beider Softwareschmieden (siehe Meldung vom 18. Mai) sichert jedem Unternehmen den Zugang zu den Software-Tools des jeweils anderen. Übersetzt heißt das: Es soll ein Technologiepaket mit den entsprechenden Dienstleistungen zur IEC 61499, 61508 und 61131 auf dem Markt verfügbar werden. Infoteam wird seine bisherige Produktgeneration weiter supporten, die Zukunft gehört jedoch der neuen Generation, die auf der Basis von IsaGraf weiter entwickelt und promoted wird. Zudem will Isagraf die Software um einige Features des Infoteam-Produktes ergänzen. „Wir werden die neue Produktgeneration unter der eigenen Marke OpenPCS 2012 vertreiben“, erklärt Dr. Wolfgang Brendel, Vorsitzender des Aufsichtsrates der infoteam Software AG.

Partner für die Welt

Diese Partnerschaft erstreckt sich auf Amerika, Europa und Asien und schließt somit weltweit den Produktvertrieb und entsprechende Dienstleistungen ein. Vor allem wegen der jetzt global möglichen Unterstützung würden Analysten die Konsolidierung im Automatisierungsmarkt auf ein leistungsstarkes Produkt begrüßen, berichtet Dr. Brendel von der Fachmesse „Factory Automation/Process Automation 2001“ in Beijing. „Weil auch chinesische Automatisierungshersteller ihre Produkte global vermarkten wollen“, merkt Wolfgang Brendel an.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 377091 / Engineering-Software)