Suchen

Wärmebildkamera

Mit Ultra-Auflösung kleine Anomalien präzise messen

| Redakteur: Sariana Kunze

Flir Systems stellt zwei neue Wärmebildkameras der T-Serie vor, die T460 und die T660. Die Kameras sind mit UltraMax ausgestattet, eine Bildverarbeitungsfunktion, welche die IR-Auflösung und Empfindlichkeit von Kameras verbessert. So können Anwender an kleinere Wärmeanomalien heranzuzoomen und präzisere Messungen sowie detailliertere Ansichten erhalten.

Firma zum Thema

(Flir )

Mit der Ultra-Auflösung bearbeitete Bilder weisen vier Mal so viele thermische Pixel, eine doppelt so hohe Auflösung und eine um 50 Prozent höhere Empfindlichkeit als unbearbeitete Standardbilder auf. Die Ansicht und Bearbeitung der Bilder erfolgt über die Flir Tools-Software für PCs. Ausgewählte Kameras der T-Serie bieten jetzt auch eine verbesserte thermische Empfindlichkeit von bis zu 20 mK und eine optimierte Temperatur-Messgenauigkeit. Die Wärmebildkameras beinhalten auch auf 1.500°C bzw. 2.000°C erweiterte Temperaturbereiche, einen kontinuierlichen Autofokus und eine Onboard-Aufnahme von radiometrischen Videosequenzen in Echtzeit. Die Daten können mit der Tools-Software und der Tools+ Software wiedergegeben und analysiert werden, sodass zeitliche Temperaturänderungen im Detail untersucht werden können.

SPS IPC Drives: Halle 4A, Stand 153

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43055497)