Suchen

AMA

Moderates Wachstum bei der Sensorik und Messtechnik

| Redakteur: Sariana Kunze

Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik gibt für das zweite Quartal ein moderates Umsatzwachstum von knapp zwei Prozent bei Sensorik und Messtechnik bekannt. Nach der Branchenstatistik konnte der Auftragseingang lediglich um ein Prozent zulegen.

Firmen zum Thema

„Das Umfrageergebnis weist im zweiten Quartal des Jahres ein moderates Wachstum der Branche aus. “, erklärt Thomas Simmons, AMA Geschäftsführer.
„Das Umfrageergebnis weist im zweiten Quartal des Jahres ein moderates Wachstum der Branche aus. “, erklärt Thomas Simmons, AMA Geschäftsführer.
(AMA)

Nach dem hohen Zuwachs von seiben Prozent im ersten Quartal erreichten die befragten 480 AMA-Mitglieder im zweiten Quartal nur einen moderaten Anstieg von zwei Prozent (im Vergleich zum Vorjahresergebnis).

Die wirtschaftliche Grundstimmung der Branche spiegle sich laut dem Verband in der Steigerung der Auftragseingänge von einem Prozent wider. Daraus resultiert mittelfristig ein wachsender Bedarf an gut ausgebildetem Personal. Die überwiegend mittelständisch geprägte Branchen plant für das laufende Jahr zwölf neue Ingenieurinnen/Ingenieure auf 1.000 Arbeitsplätze einzustellen.

Sensorsysteme bringen die nötige Intelligenz

„Wir sind auch für das restliche Jahr zuversichtlich gestimmt und glauben, dass unsere Branche weiter wachsen wird. Die derzeit viel diskutierte Industrie 4.0 nimmt langsam Fahrt auf. Die Fertigung wird immer dynamischer, die Automatisierung anspruchsvoller und Sensoren und Sensorsysteme ermöglichen der Industrie, immer intelligentere Lösungen in der Fertigung einzusetzen“, sagt Thomas Simmons, AMA Geschäftsführer.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42907337)