Suchen

Verteilsystem

Module für Glasfaser-, Twisted-Pair- und Koaxleitungen in einem Baugruppenträger platzierbar

| Redakteur: Rebecca Näther

Mit dem neuen HD3-Verteilsystem stellt Telegärtner ein universelles Verteilfeld vor, das bedarfsabhängig mit unterschiedlichen Verkabelungsmedien bestückt werden kann. Module für Glasfaser-, Twisted-Pair- und Koaxleitungen für die Installation vor Ort und für den Einsatz anschlussfertiger Strecken lassen sich im Verteilsystem individuell und platzsparend kombinieren. Darüber hinaus sind die Module jederzeit austauschbar.

Firmen zum Thema

Das modulare Verteilsystem kann wahlweise mit Modulen für Glasfaser-, Twisted-Pair- und Koaxleitungen bestückt werden.
Das modulare Verteilsystem kann wahlweise mit Modulen für Glasfaser-, Twisted-Pair- und Koaxleitungen bestückt werden.
(Bild: Telegärtner)

Module für Glasfaser-, Twisted-Pair- und Koaxleitungen lassen sich in dem modularen Verteilsystem nahezu beliebig mischen. Vor allem in Rechenzentren und großen Verteilerräumen soll der Platz durch die individuelle und platzsparende Bestückung optimal genutzt werden. Bei technologischen Veränderungen, wie sie in der IT-Welt und der Kommunikationstechnik gang und gäbe sind, sind Module jederzeit einfach austauschbar.

19’’-Baugruppenträger von vorne als auch von hinten bestückbar

Der 19’’-Baugruppenträger ist in den Ausführungen 0,5, 1 und 3 HE erhältlich. Er kann sowohl von vorne als auch von hinten mit unterschiedlichen Modulen bestückt werden. Im Schrank ist auch eine zurückversetzte Montage möglich. Für Glasfaserstrecken gibt es Module mit Kupplungen für Breakout-Leitungen, mit integrierter Spleißkassette sowie FanOut-Module mit rückseitigem MPO/MTP-Anschuss. Bei Twisted-Pair stehen RJ45-Module und Kupplungen der Kategorie 6A und 8.1 zur Verfügung. Bei Koax sind die verschiedensten Steckverbindertypen möglich. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Mobilfunk- und Broadcast-Anwendungen.

Darüber hinaus sollen die Verteiler aufgrund einer werkzeuglos abnehmbaren Kabelführung, einer Multifunktionsschiene, um Kabel einfach abzufangen, und der Montage von Haltewinkeln die tägliche Arbeit erleichtern. Die elektrisch leitfähige Oberfläche für einen impedanzarmen Potenzialausgleich und eine Anschlussreihe für Potenzialausgleichsleitungen erhöhen die Funktionssicherheit.

Lagerhaltung vereinfacht

Weil sich in einem Baugruppenträger unterschiedliche Module platzieren lassen, müssen keine verschiedenen Verteiler mehr vorgehalten werden. Es genügt der Verteiler für alle gängigen Anwendungen. Das freut nicht nur Elektroinstallateure, meint der Hersteller, sondern auch Controller.

SPS IPC Drives: Halle 10, Stand 100

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45014495)