Kabel Montagefreundlicher Flanschwinkel

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Der neue Flanschwinkel von Icotek dient der montagefreundlichen Verkabelung von Maschinen mit Schläuchen. Besonders vorteilhaft ist, dass das Anbaugehäuse und der aufklappbare Deckel durch ein Scharnier unverlierbar miteinander verbunden sind.

Firmen zum Thema

Der Flanschwinkel Confix FWS von Icotek überzeugt durch seine einfache Handhabung, Robustheit und ein zeitgemäßes Design.
Der Flanschwinkel Confix FWS von Icotek überzeugt durch seine einfache Handhabung, Robustheit und ein zeitgemäßes Design.
(Bild: Icotek)

Icotek hat den Flanschwinkel Confix FWS entwickelt, der durch seine einfache Handhabung, Robustheit und ein zeitgemäßes Design überzeugt. Der Flanschwinkel dient der montagefreundlichen Verkabelung von Maschinen und Anlagen mit Schläuchen. Er ist universell einsetzbar, überall wo Leitungen, die in einem Schutzschlauch geführt werden, im rechten Winkel beispielsweise in eine Maschine, einen Schaltschrank oder ein Bedienpult eingeführt werden.

Gehäuse und Deckel sind unverlierbar verbunden

Einzigartig an der Neuentwicklung ist, dass das Anbaugehäuse und der aufklappbare Deckel durch ein Scharnier unverlierbar miteinander verbunden sind: Es können keine Teile verloren gehen und die Installation lässt sich einfach durchführen. Der Flanschwinkel wird bereits als vormontiertes Bauteil geliefert und passt auf Standardausbrüche.

Der Flanschwinkel ist in zwei Ausführungen erhältlich:

  • FWS-A ist mit einem metrischen Innengewinde zur Aufnahme einer Schlauchverschraubung ausgestattet und in den Größen M16 bis M50 lieferbar.
  • FWS-B hat eine Aufnahme zur direkten Fixierung des Schutzschlauches, also ohne Schlauchverschraubung. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Wellschlauch eine schmale oder eine breite Rillung hat. FWS-B ist für Schläuche mit den Nennweiten NW 12, 17, 23, 29, 37 und 50 lieferbar.

Für beide Ausführungen stehen die Farben grau (RAL 7011) und schwarz (RAL 9005) zur Auswahl.

(ID:39916460)