AS-i 3.0 Motormodul für zwei 24 V Motorrollen mit Adressierbuchse

Redakteur: Ines Stotz

Speziell für die schnelle und geschützte Montage im Kabelkanal hat Bihl+Wiedemann eine neue besonders flache Gehäusevariante entwickelt. Es eignet sich damit für vielfältige Montagesituationen in unterschiedlichsten Materialflussapplikationen.

Anbieter zum Thema

(Bild: Bihl+Wiedemann)

Bihl+Wiedemann bietet schon lange kostensparende Fördertechnik- und Antriebslösungen mit AS-Interface an. Neuestes Produkt im Sortiment der Module für motorgetriebene Rollen ist das AS-i Motormodul BW3409 zur Steuerung von zwei 24 V Rollenantrieben, z.B. von Interroll (EC310) bzw. Rulmeca (RDR BL-2). Das Modul hat eine besonders flache Bauform (B x H x T: 90 x 60 x 18 mm). Es verfügt über vier digitale Eingänge, zwei digitale und zwei analoge Ausgänge sowie einen integrierten Passivverteiler für den Anschluss von AS-i und 24 V Hilfsenergie über Profilkabel. Die Sensor-Eingänge werden aus AS-i versorgt, die restlichen Eingänge sowie die Ausgänge aus AUX. Die Drehinformationen werden über einen AS-i AB-Slave übertragen und die entsprechende Geschwindigkeit über AS-i Parameter eingestellt. Der Anschluss der Motorrollen erfolgt über zei M8-Kabelbuchsen, für die weiteren Eingänge stehen zwei M12-Kabelbuchsen zur Verfügung. Zusätzlich besitzt das Motormodul in Schutzart IP 54 über eine Adressierbuchse für den Anschluss eines AS-i Adressiergerätes.

Hannover Messe: Halle 9, Stand H01

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44620811)