Anlässlich unseres 100-jährigen Bestehens präsentieren wir – elektrotechnik AUTOMATISIERUNG – die Pioniere der industriellen Automation. In einer exklusiven Berichtserie zeigen wir deren Errungenschaften. Mit den Wegbereitern der Automation lassen wir Technologien und Entwicklungen Revue passieren, betrachten die Gegenwart und wagen einen Blick in die Zukunft!

Leitungen

Nächste Generation der intelligenten Leitung

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Kombiniert mit Technologietrends wie neuronale Netze oder künstliche Intelligenz setzt Igus neue Maßstäbe bei intelligenten Leitungen und der vorausschauenden Wartung.
Kombiniert mit Technologietrends wie neuronale Netze oder künstliche Intelligenz setzt Igus neue Maßstäbe bei intelligenten Leitungen und der vorausschauenden Wartung. (Bild: Igus)

Igus hat seine intelligente Leitung weiterentwickelt. Der produktive Einsatz und die Erfahrungen von Kunden aus dem Automobilbau oder der Werkzeugmaschinenherstellung lieferten bei der Entwicklung der neuen Generation wichtige Erkenntnisse. So nutzt das neue CF.Q Modul in Kombination mit Isense die Möglichkeiten der Digitalisierung und Vernetzung, um Wartungen einfacher und effizienter zu gestalten.

Herzstück einer jeder intelligenten Leitung von Igus ist eine komplexe Sensorik namens CF.Q. Mit dem Modul lassen sich die elektrischen Eigenschaften in zusätzlichen Messadern prüfen und kontinuierlich mit existierenden Erfahrungswerten einer Chainflex-Leitung abgleichen. Beschädigungen durch Unterbiegung oder extreme Belastungen sollen so zuverlässig zu erkennen sein. Zudem lassen sich im Vorfeld Richtwerte für die Leitungen festlegen. Ist das CF.Q Modul installiert, informiert es den Kunden durch Betätigung eines Öffnerkontaktes, wenn sich diese vorab definierten Werte der elektrischen Parameter verändern.

Sensorik prüft und evaluiert Leitungsdaten im Realbetrieb

Die „wahre“ Intelligenz der Leitung steckt jedoch im Detail: Denn erst die Kombination aus Erfahrungswerten und Echtzeitmessung ermöglichen Anwendern präzise Wartungsvorhersagen für ihre Leitungen – auch und vor allem im dynamischen Produktionsumfeld. Möglich macht das eine Industrie 4.0-fähige Applikation namens Isense-Online: Stellt diese durch einen Vergleich der erfassten Echtzeitwerte an der Leitung und der in einer Datenbank existierenden Erfahrungswerte Schwankungen fest, fordert es den Anlagenbediener zur Wartung auf – bevor der Schaden eintritt und Produktionsausfälle oder Anlagenstillstände drohen.

Vorausschauende Wartung entlastet Instandhaltungscrews

Die CF.Q Module der neuen Generation sind mit ihrem Hutschienengehäuse jetzt zur Schaltschrank-Montage geeignet und bieten damit ein Plus an Flexibilität, was ihre Integration, aber auch ihr Handling für die Elektriker betrifft. Zusätzlich sind die Module aufgrund SD-Karten-Slot für das Datenlogging geeignet. Auch eine Ausgabe der Messwerte auf eine serielle Schnittstelle ist serienmäßig integriert. Kunden, die einen genauen Einblick in die erhobenen Messwerte erhalten möchten, können das bei Anschluss an das Isense-Online System mittels einer Detailansicht tun.

Angezeigt werden Wartungsempfehlungen oder drohende Ausfälle

Ohnehin stehen dem Anwender verschiedenste Kommunikationswege und Reporting-Optionen offen: Angezeigt werden Wartungsempfehlungen oder drohende Ausfälle in der klassischen Browser-Ansicht für Desktop-PCs, aber auch auf allen mobilen Endgeräten wie beispielsweise Tablet und Smartphone.

Intelligente Leitungen für präzise Voraussagen

Für Wartungsteams und Produktionsleiter sollen intelligente Igus Leitungen durch die präzise Voraussage einen Paradigmen-Wechsel in Wartung und Instandhaltung einläuten. Sensoren und Applikation Isense-Online sind branchenübergreifend einsetzbar. Mit dem Beta Device IS.CF.Q.03.01.0. können Kunden ein eigenes Beta-Testprojekt starten und ihre Produktionsprozesse noch mehr auf die Digitalisierung und die Smart Factory vorbereiten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45354720 / Energiekettensysteme)