Breitband

National Instruments und Samsung starten Partnerschaft für 5G-Tests

| Redakteur: Sebastian Gerstl

NI hat Pläne zur Zusammenarbeit mit Samsung Electronics angekündigt, um 5G Test-Benutzergeräte für 5G New Radio (NR) zu entwickeln.
NI hat Pläne zur Zusammenarbeit mit Samsung Electronics angekündigt, um 5G Test-Benutzergeräte für 5G New Radio (NR) zu entwickeln. (Bild: Clipdealer)

Messtechnik- und HF-Spezialist National Instruments und Smartphone-Hersteller Samsung wollen gemeinsam Benutzerausrüstung für 5G-Tests entwickeln.

Im Vorfeld des Mobile World Congress in Barcelona (26. Februar - 1. März 2018) haben Messtechnik- und HF-Spezialist National Instruments (NI) und Smartphone-Hersteller Samsung eine Partnerschaft angekündigt. Gemeinsam wolle man "5G Test-UEs" (User Equipment; Benutzerendgeräte) für den geplanten Standard 5G NR entwickeln. NR steht für "New Radio"; ein erster Entwurf dieses Standards war erst im Dezember 2017 von der 3GPP-Standardstelle vorgestellt worden. Es soll als Norm für Hersteller von 5G-Geräten und -Geräten gelten, um die Interoperabilität zwischen Sendern und Empfängern über verschiedene Hersteller hinweg zu gewährleisten.

NI und Samsung werden bei der Prüfung von Interoperabilitätsgeräten zusammenarbeiten, bei der Samsungs 5G NR-fähige kommerzielle Basisstation mit einem von NI entwickelten Test-UE bei 28GHz über Funk und in Echtzeit verbunden wird. Eine erste Demonstration dieser Zusammenarbeit soll auf dem Mobile World Congress zu sehen sein.

Das Test-Benutzergerät von NI tauscht Nachrichten mit der Basisstation aus, um eine Verbindung herzustellen, und validiert dann die Downlink-Funktionalität und -Performance, wie vom 3GPP vorgeschrieben. Das UE verwendet das 28GHz mmWave-Transceiver-System von NI mit einem konformen 5G NR Phase 1-Protokollstack, der mit der LabVIEW-System-Design-Software entwickelt wurde. Dabei soll auch der maximal mögliche Durchsatz des 5G-NR-Standards ausgelotet werden. Dabei soll die maximale Anzahl von acht Trägersignalen bei einer vollständigen 2x2-MIMO-Konfiguration (multiple input, multiple output) zum Einsatz kommen.

"NI ist ein wichtiger Partner, der uns hilft, unsere Entwicklung von NR-basierten 5G mmWave-Technologien und -Systemen zu beschleunigen," sagt Wonil Roh, Leiter der Technologiestrategiegruppe bei Samsung Electronics, zu der Partnerschaft. Eric Starkloff, Executive Vice President of Global Sales and Marketing bei NI, fügt hinzu: "Forscher auf der ganzen Welt haben unsere mmWave-Technologie genutzt, um 5G-Kandidatentechnologien zu entwickeln. Mit dem Wissen aus diesen Engagements und unserer flexiblen Plattform sind wir in der Lage, 5G NR-fähige Technologien sehr schnell einzuführen."

Dieser Beitrag ist zuerst bei unserer Schwesternmarke ELEKTRONIKPRAXIS erschienen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45158685 / Strategie & Unternehmensführung)