Suchen

Sercos Neue Rotationsoptionen verbessern die Robotik-Architektur

| Redakteur: Sariana Kunze

Sercos International e.V treibt mit seiner Automatisierungsbus-Technologie den Bau eines neuen Antriebs sowie Rotationsoptionen bei dem Parallelroboter Veloce von Penta Robotics voran.

Firma zum Thema

Sercos stellt mit dem Parallelroboter Veloce eine neue Robotik-Architektur vor, die Funktionalität und Usability erhöhen soll.
Sercos stellt mit dem Parallelroboter Veloce eine neue Robotik-Architektur vor, die Funktionalität und Usability erhöhen soll.
(Penta Robotics)

Der Roboter Veloce wurde für Prozesse entwickelt, in denen typische Pick-and-Place-Anwendungen notwendig sind, und kombiniert alle geforderten Bewegungen wie z.B. X-, Y-, und Z-Übersetzungen sowie die Fähigkeit, Produkte zu drehen. Er eignet sich daher für die Ansprüche der Verpackungs-, lebensmittelverarbeitenden, pharmazeutischen, Solar- und Halbleiterindustrie.

Symmetrisch im Unibody positioniert

„Die wichtigste Innovation ist die Integration der Rotation als Teil der Roboterarchitektur selbst“, erklärt John Beerens, Chief Commercial Officer bei Penta Robotics mit Sitz in Vreeland, Niederlande. Er sagt weiter: „Dies bedeutet, dass es nicht nötig ist, eine zusätzliche Rotationsverbindung und einen Motor über dem Arbeitsplatz zu positionieren, da die Motoren symmetrisch im Unibody positioniert sind. Es gibt also nur mechanische Verbindungen zwischen den Motoren und der Transportplatte.“ Der Einsatz dieser Art der Architektur bedeutet, dass sich Penta Robotics bei der Entwicklung des Roboters hauptsächlich auf Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit und Design konzentrierte.

Direkter SPS-Anschluss via App

Das Open Core Engineering von Bosch Rexroth ermöglicht dem Unternehmen einen direkten Anschluss an die SPS über eine selbst entwickelte App, die auf einem Apple iPad läuft. Bewegungssteuerungen, Antriebe, Visualisierung und Sensoren sind alle über den Sercos Automatisierungsbus verbunden, der die Interaktion ermöglicht.

„Sercos wird in vielen Bereichen eingesetzt und ist besonderes in Anwendungen von Vorteil, bei denen hohe Geschwindigkeit und höchste Präzision notwendig sind, wie z.B. in der Robotik“, erklärt Peter Lutz, Geschäftsführer von Sercos International e.V.. „Unsere Technologie bietet hohe Geschwindigkeit dank schnellem Ethernet (100 Mbps Vollduplex) und einem hohen Datendurchsatz aufgrund des eingesetzten Summenrahmenverfahrens. Die Verarbeitung der Echtzeitdaten-Telegramme während des Durchlaufs sowie die direkte Querkommunikation verringern Laufzeiten im Netzwerk auf ein Minimum. Der Kommunikationszyklus ist konfigurierbar zwischen 31,25μs und 65ms, mit einer Synchronisationsgenauigkeit im Nanosekundenbereich“, sagt Lutz weiter.

Der Veloce von Penta Robotics wird weltweit in verschiedenen Industrien eingesetzt und wird unterstützt von ausgewählten Systemintegratoren wie z.B. Emkon in Deutschland, Vector in Mexiko, AFP in China und vielen mehr.

(ID:42841447)