Suchen

Festo auf der Hannover Messe 2017

Neues aus der Bionik: Oktopus-Tentakel für die Robotik

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

2. Konzept: Nachgiebige Kinematik für Leichtbauroboter

Elefantenrüssel und Oktopus-Tentakel können sich besonders flexibel bewegen. Der pneumatische Leichtbauroboter BionicMotionRobot ahmt diese fließenden Bewegungsabläufe mit seiner flexiblen pneumatischen Balgstruktur und einer entsprechenden Ventil- und Regelungstechnik nach. Das Konzept der nachgiebigen Kinematik basiert auf dem Bionischen Handling-Assistenten aus dem Jahr 2010. Eine neuartige Außenhaut aus einem 3D-Textilgestrick ermöglicht es jetzt dem BionicMotionRobot, das große Kraftpotenzial der gesamten Kinematik auszuschöpfen. Damit hat der bionische Roboterarm eine Tragkraft von knapp 3 kg – bei etwa demselben Eigengewicht.

(ID:44600746)