MB Connect Line Neues Firmengebäude in Dinkelsbühl bezogen

Redakteur: Reinhard Kluger

Die MB Connect Line GmbH, Hersteller universeller Fernwartungssysteme für Maschinen und Anlagen, hat am Standort Dinkelsbühl ein neues Gebäude für Entwicklung, Produktion und Support eingeweiht.

Firma zum Thema

Der Eingangsbereich des MB-Neubaus in Dinkelsbühl
Der Eingangsbereich des MB-Neubaus in Dinkelsbühl
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit einem „Tag der offenen Tür“ am 23. Mai 2009 stellte MB Connect Line seine neuen Räumlichkeiten in Dinkelsbühl der Öffentlichkeit vor. Die hellen Räume sind nach aktuellen arbeitsergonomischen Gesichtspunkten gestaltet. Die neu geschaffene Arbeitsumgebung bietet den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein angenehmes Klima mit einer kreativen Atmosphäre und individuellen Freiräumen. Ansprechende Pausenbereiche und ein moderner Schulungsraum runden den Neubau ab.

Für einen eigenen Neubau entschieden

Nach über zehn Jahren in gemieteten Räumlichkeiten hat das mittelständische Unternehmen sich im Jahre 2008 für einen eigenen Neubau entschieden. Von der Idee bis zum Einzug vergingen gerade mal sieben Monate. Die Geschäftsführer Werner Belle und Siegfried Müller bedankten sich bei Landrat Rudolf Schwemmbauer (Landkreis Ansbach) und Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer (Stadt Dinkelsbühl) für die unbürokratische Unterstützung durch die Landkreis- und Stadtverwaltung.

In seinem Grußwort betonte der Landrat die Wichtigkeit, engagierte Unternehmer in der Region zu haben, die mit Weitsicht und Innovationskraft die wirtschaftlichen Herausforderungen erfolgreich meistern. Der Oberbürgermeister freute sich über die Verbundenheit des Unternehmens mit der Stadt Dinkelsbühl. Er hob besonders den Wert der Arbeits- und Ausbildungsplätze in dem anspruchsvollen technischen Umfeld hervor.

(ID:305857)